Adobe CS3/CS4/CS5 Fehlermeldung “Die Lizenzierung für dieses Produkt funktioniert nicht mehr” beseitigen

Beim Start einer der Anwendungen aus der Adobe Creative Suite, zum Beispiel Adobe Photoshop CS3, CS4 oder CS5 erscheint mitunter eine merkwürdige Fehlermeldung. Direkt nach dem Start blenden Windows und Mac OS X die Meldung Die Lizenzierung für dieses Produkt funktioniert nicht mehr ein. Weiter heißt es:

Sie können das Produkt derzeit nicht verwenden. Lösen Sie das Problem, indem Sie das Produkt deinstallieren und anschleßend neu installieren. Wenn Sie Hilfe benötigen, wenden Sie sich an Ihren IT-Administrator oder an den Adobe Kundendienst.

Nach einem Klick auf OK wird die Anwendung direkt wieder geschlossen. Ein Arbeiten mit der Adobe-Software ist nicht mehr möglich.

Die Adobe Lizensierung funktioniert nicht mehr?

Jetzt ist guter Rat teuer, denn auch eine Deinstallation und Neuinstallation hilft nicht immer weiter. Oft erscheint die Fehlermeldung einige Tage später. Dabei ist die Lösung so einfach.

So geht’s bei Windows

Schuld ist der Dienst namens FLEXnet Licensing Service. Der Dienst überwacht die Einhaltung der Adobe-Lizenzen auf dem Windows-Rechner. Erscheint die obige Fehlermeldung ist meist der FLEXnet-Dienst ausgeschaltet oder deaktiviert. Um die Fehlermeldung loszuwerden reicht es meist, den Dienst zu starten. In die Übersicht der Dienste gelangen Sie, indem Sie die Tastenkombination [Windows-Taste][R] drücken, dann

services.msc

eingeben und auf OK klicken.  Anschließend klicken Sie doppelt auf FLEXnet Licensing Service.

Achten Sie in der Systemsteuerung darauf, dass als Starttyp der Eintrag Manuell oder Automatisch eingestellt ist. Klicken Sie auf Starten, um den FLEXnet-Dienst zu starten. Dann klappt es auch wieder mit dem reibungslosen Start der Adobe-Anwendungen.

So geht’s bei Mac OS X

Tritt der Fehler Die Lizenzierung für dieses Produkt funktioniert nicht mehr bei Mac OS X auf, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Beenden Sie Photoshop.

2. Wechseln Sie im Finder in den Ordner Benutzer<Benutzername>LibraryPreferencesAdobe Photoshop CS4 Settings.

3. Bennen Sie die Datei

Photoshop CS4 Prefs.psp

in

Adobe Photoshop CS4 Prefs.old

um.

Sobald Sie Photoshop neu starten, wird eine neue Datei Adobe Photoshop CS4 .psp angelegt – und die Fehlermeldung ist verschwunden.

Dieser Trick funktioniert mit allen Adobe-Anwendungen, die über den FLEXnet Licensing Service überwacht werden. Hierzu gehören folgende Adobe-Programme:

– Adobe InDesign CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Photoshop CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Photoshop Extended CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Illustrator CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Acrobat Professional

– Adobe Flash Professional

– Adobe Dreamweaver CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Fireworks CS2, CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Contributor CS3, CS4 oder CS5

– Adobe After Effects CS3 /CS4 Professional, CS5

– Adobe Premiere Pro CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Soundbooth CS2, CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Encore CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Bridge CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Version Cue CS2, CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Device Central CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Stock Photos

– Adobe Acrobat Connect

– Adobe Dynamic Link

– Adobe OnLocation CS3, CS4 oder CS5

– Adobe Ultra CS3, CS4 oder CS5

32 Comments

  1. Bastian 30. September 2016
  2. Tina 28. Juli 2015
  3. nils 1. Juni 2015
  4. Tipps 26. März 2014
  5. daniela 26. März 2014
  6. Jürgen 22. März 2014
  7. michi 9. Juni 2012
  8. Peter Pesseg 28. März 2012
  9. Mandy 27. März 2012
  10. fränky 4. März 2012
  11. Thomas 28. Januar 2012
  12. Tipps 6. Oktober 2011
  13. martin 6. Oktober 2011
  14. XxMeikyxX 28. September 2011
  15. Firefly 17. August 2011
  16. Darknes-Nightguard 3. Juli 2011
  17. dirk 7. Juni 2011
  18. Peter 9. März 2011
  19. Giang 19. Januar 2011
  20. hauns 27. Oktober 2010
  21. Tom 29. Mai 2010
  22. lösungfinder 23. Mai 2010
  23. Patrick 21. März 2010
  24. Peter 19. Dezember 2009
  25. Peter 19. Dezember 2009
  26. sascha 16. Dezember 2009
  27. Charly 7. Dezember 2009
  28. Chrische 11. November 2009
  29. Tipps 24. Oktober 2009
  30. Ralph 23. Oktober 2009
  31. A. Hurling 13. Oktober 2009
  32. Alex 7. September 2009

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.