Adobe Reader X: PDFs nicht mehr im Browser, sondern im Reader anzeigen

Wenn Sie PDF-Dateien aus einer Internet-Quelle öffnet, werden sie standardmäßig im Browser angezeigt. Meist erscheint die PDF-Datei sogar im gleichen Tab geöffnet. Ärgerlich, da damit die ursprüngliche Webseite verdeckt wird. Um das zu verhindern, können Sie beim Adobe Reader die Anzeigefunktion ändern. Und PDFs endlich wieder im Reader und nicht mehr im Browser öffnen.

Reader statt Browser

Damit beim Klick auf ein PDF-Dokument wieder der Adobe Reader geöffnet wird, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Starten Sie den Adobe Reader, und klicken Sie auf „Bearbeiten | Voreinstellungen“.

2. Im nächsten Fenster wählen Sie im linken Bereich die Kategorie „Internet“ aus und entfernen das Häkchen vor der Option „PDF im Browser anzeigen“. Bestätigen Sie die Änderung mit „OK“ und schließen Sie den Adobe Reader.

Ab sofort werden alle PDF-Dateien von Webseiten als externe Anwendung des Adobe Readers angezeigt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.