Alte Musik digitalisieren: Mit iTunes Musik-CDs in den Rechner einlesen

Trotz des Erfolgs digitaler Musik schlummern in vielen Haushalten noch jede Menge analoge „Schätzchen“. Die alte Musiksammlung, bestehend aus Schallplatten und Audiokassetten, muss nicht unbedingt im Schrank verstauben. Mit wenig Aufwand lässt sich die Musik auf Vinyl und Kassette in digitale Songs umwandeln. Damit lassen sich auch alte Klassiker und Liebhaberstücke in digitaler Form auf dem PC abspielen und sogar nachbearbeiten. Ganz nebenbei sparen Sie dabei noch einige Regalmeter für Kassetten, Schallplatten und den Plattenspieler.

Musik-CDs in den Rechner einlesen

Bei Audio-CD ist das Digitalisieren sehr einfach. Auf der CD liegt die Musik bereits in digitaler Form vor. Es findet kein Medienbruch statt; die digitalen Daten der CD müssen lediglich auf den Rechner kopiert werden. Eine Hürde gibt es allerdings: den Kopierschutz.

Seit dem Jahr 2000 sind viele Audio-CDs mit einem Kopierschutz versehen. Auf der Rückseite der CD-Hülle sind solche CDs mit einem Copy Control-Logo bzw. einem Hinweis wie Diese CD ist kopiergeschützt oder ähnlich versehen. Zwar ist es technisch möglich, den Kopierschutz zu umgehen; der Verkauf solcher „Knackprogramm“ ist aber in Deutschland verboten. Zudem verbietet das Urheberrecht eine Umgehung der Kopierschutzmechanismen.

Der Kopierschutz ist allerdings in die Kritik geraten. Da kopiergeschützte Audio-CDs in vielen CD-Spielern Probleme bereiten und daher oft auch als „Un-CDs“ betitelt werden, verzichten mittlerweile viele Anbieter auf den Schutz. Ein Großteil der aktuell erhältlichen Audio-CDs ist wieder ohne Kopierschutz ausgestattet.

Generell gilt: Das Einlesen von Audio-CDs in den Computer ist nur bei Audio-CDs ohne Kopierschutz gestattet. Und auch dann nur im Rahmen des Urheberrechts, das Kopien nur im privaten Rahmen erlaubt.

Musik-CDs mit iTunes einlesen

Wenn Sie Ihre Musik mit iTunes verwalten, können Sie Ihre CD-Sammlung direkt mit iTunes digitalisieren und in die bestehende Musikbibliothek integrieren. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Audio-CDs ohne Kopierschutz mit iTunes zu digitalisieren:

1. Starten Sie die iTunes-Software, und legen Sie die Audio-CD in das CD- oder DVD-Laufwerk des Rechners.

2. Das Programm erkennt automatisch, dass eine Audio-CD eingelegt wurde, und fragt sofort, ob die gefundene CD eingelesen werden soll. Beantworten Sie die Frage mit Ja.

Sollte das Dialogfenster nicht erscheinen, klicken Sie im iTunes-Programmfenster unten rechts auf die Schaltfläche CD importieren.

3. Alle Musikstücke der Audio-CD werden anschließend in den Computer eingelesen und als digitale Musikdatei auf dem Rechner abgelegt. Da iTunes die CDs mit zehnfacher oder noch höherer Geschwindigkeit einliest, dauert der Lesevorgang pro CD nur wenige Minuten.

Nur ungeschützte CDs: Das Einlesen von Audio-CDs ist nur bei CDs ohne Kopierschutz möglich. Ist ein Kopierschutz vorhanden, erscheint eine Fehlermeldung oder der Lesevorgang bricht ab.

Nach dem Einlesen sortiert iTunes die Stücke automatisch in die Musikbibliothek ein. Über die Suchfunktionen oder die Liste der Interpreten oder Alben können Sie die neuen Titel direkt abspielen oder auf den iPod übertragen. Die Musikdateien werden dabei physikalisch in dem Ordner abgelegt, in dem auch alle anderen iTunes-Songs gespeichert sind. iTunes legt dabei automatisch die richtigen Ordner und Unterordner für den Interpreten und den Albumtitel an. Wo genau die Musikdateien liegen, erfahren Sie im Menü Bearbeiten | Einstellungen im Register Erweitert. Hier steht im Feld Speicherort des iTunes-Musikordners, in welchem Verzeichnis die Musikdateien liegen.

Ungeschützte Audio-CDs lassen sich mit wenigen Mausklicks in den Computer einlesen.

Die iTunes-Software wandelt die Songs der CD in Musikdateien des Formats AAC um. In diesem Format lassen sich die Titel problemlos auf einen iPod übertragen. Möchten Sie die Titel später auf einen anderen MP3-Player überspielen, können Sie die Songs auch in das universelle MP3-Format umwandeln.

Sie können Audio-CDs auch direkt als MP3-Datei abspeichern. Hierzu ist lediglich eine kleine Änderung an der iTunes-Konfiguration notwendig. Rufen Sie den Befehl Bearbeiten | Einstellungen auf, und wechseln Sie in das Register Erweitert und anschließend in das Unterregister Importieren. Im Feld Importieren mit wählen Sie das gewünschte Musikformat aus. Hier empfiehlt sich das universelle Format MP3-Codierer mit der Einstellung Höhere Qualität (192 kBit/s). 

Ein Kommentar

  1. Leo78 24. Februar 2014

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.