Amazon Rechnungsduplikate drucken: Verlorene Rechnungen als PDF herunterladen und ausdrucken (Video)

Wer beruflich bei Amazon einkauft und die Einkäufe steuerlich absetzen möchte, braucht dazu die Original-Rechnungen von Amazon. Ärgerlich nur, wenn beim Zusammenstellen der Unterlagen fürs Finanzamt die Rechnung mal wieder nicht auffindbar ist. Letzte Woche war sie doch noch da. Kein Problem: Bislang reichte ein Anruf bei Amazon, um die Rechnung erneut anzufordern. Allerdings dauerte es einige Tage, bis die Rechnung per Post im Briefkasten landete. Zum Glück geht’s auch schneller und einfacher. Fast alle Rechnungen können Sie jetzt selbst nochmal ausdrucken.

Amazon-Rechnungen selbst drucken

Wer die Original-Rechnungen von Amazon verlegt hat und partout nicht mehr wiederfindet, kann sie über das Amazon-Webinterface mit wenigen Klicks als PDF herunterladen und selbst ausdrucken. Das geht allerdings nicht mit allen Rechnungen. Rechnungskopien gibt es nur nur, wenn folgende Bedingungen erfüllt sind:

  • Die Bestellung muss direkt von Amazon verkauft worden sein; erkennbar am Zusatz „Verkauf durch Amazon EU S.a.r.L.„. Wenn Sie bei einem Marketplace-Anbieter bestellt haben, müssen Sie sich direkt an den Marketplace-Verkäufer wenden.
  • Die Bestellung muss bereits versandt worden sein
  • Die Bestellung muss vor dem 1. Juli 2013 versandt worden sein
  • Es darf sich nicht um eine Geschenkbestellung oder einen Geschenkgutschein handeln

Handelt sich also um eine normale Amazon-Bestellung, können Sie mit folgenden Schritten ein Duplikat der Rechnung ausdrucken:

1. Melden Sie sich beim Amazon mit Ihren Zugangsdaten an.

2. Klicken Sie auf „Mein Konto“ sowie „Meine Bestellungen“, oder rufen Sie direkt die Seite www.amazon.de/gp/css/order-history auf.

3. In der Bestellübersicht suchen Sie die gewünschte Bestellung heraus.  In der linken Spalte klicken Sie auf „Bestelldetails“. Wichtig dabei: Die Bestellung muss direkt von Amazon stammen, erkennbar am Zusatz „Verkauf durch Amazon EU S.a.r.L.„.

4. Anschließend klicken Sie oben rechts auf „Rechnungsduplikat drucken“.

Sollten die oben genannten Voraussetzungen nicht erfüllt sein, erscheint stattdessen der Hinweis „Rechnungsduplikat ist nicht verfügbar“. Per Klick auf „Warum“ erfahren Sie dann noch einmal, welche Bedingungen erfüllt sein müssen.

5. Anschließend wird die PDF-Version der Rechnung heruntergeladen, die Sie über die Druckfunktion des PDF-Betrachters – meist [Strg][P] – in Papierform ausdrucken können. Der Vorgang lässt sich beliebig oft wiederholen.

Schritt für Schritt im Video

Wie das Anfordern einer Rechnungskopie im Detail aussieht, zeigt das folgende kurze YouTube-Video:

Ein Kommentar

  1. David 21. Mai 2014

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.