Android: Den Süßigkeiten-Namen der Android-Version einblenden

Android-Versionen haben nicht nur Versionsnummern wie 4.4 oder 4.5, sondern auch putzige Entwicklernamen. Seit der ersten Version finden dabei Namen einer Süßigkeit Verwendung, deren Anfangsbuchstabe mit jeder Version im Alphabet aufsteigt. Von „Cupcake“ bis „Kitkat“. Mit einem kleinen Trick kann man sich den Süßigkeiten-Namen im Android anzeigen. Inklusive putzigem Bildchen.

Der Süßigkeiten-Name in Wort und Bild

Um zum Beispiel bei Android 4.3 – Codename „Jelly Bean“ – das Geleebonbon einzublenden, muss man nur in die Einstellungen wechseln und dort ganz unten auf „Über das Telefon“ tippen. Dann mehrmals hintereinander auf die Zeile „Android-Version“ tippen. Meist reicht es, drei Mal kurz hintereinander draufzutippen.

Und siehe da: schon erscheint die Süßigkeit samt Name und Versionsnummer auf dem Display; im Falle von Android 4.3 ein putziges Geleebonbon. Hier das Ganze noch einmal als Video:

Die Süßigkeiten-Namen der Android-Versionen

Hier eine Liste der bisher erschienenen Android-Versionen und deren Süßigkeit:

  • 1.0 – Base
  • 1.5 – Cupcake (Törtchen)
  • 1.6 – Donut
  • 2.0/2.1 – Éclair (cremegefülltes Süßgebäck)
  • 2.2 – Froyo (Frozen Yoghurt)
  • 2.3.x – GingerBread (Lebkuchen)
  • 3.x.x – Honeycomb (Honigwabe)
  • 4.0 – Ice Cream Sandwich (Eiscreme)
  • 4.1/4.2/4.3 – Jelly Bean (Geleebonbon)
  • 4.4 – KitKat (Schokoriegel)

2 Comments

  1. Tipps 31. Januar 2014
  2. DIGGA 31. Januar 2014

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.