BIOS-Kennwort vergessen: Masterkennwort verwenden oder CMOS-Batterie entfernen

Um den Rechner abzusichern und damit niemand Veränderungen am BIOS vornehmen kann, verwenden viele PC-Anwender ein BIOS-Kennwort. Der Haken an der Sache: Ins BIOS geht man nur selten. Und wer nach etlichen Jahren mal wieder eine BIOS-Einstellung verändern will, kommt selber nicht mehr rein, weil man das Kennwort längst vergessen hat. Wir zeigen, wie Sie trotzdem reinkommen oder das BIOS-Kennwort löschen und zurücksetzen.

Bei vergessenen BIOS-Kennwörtern sollten Sie zuerst eine der folgenden Webseiten aufrufen:

http://www.wimsbios.com

http://www.bios-info.de

Hier gibt es Listen von Master-Kennwörtern, die viele BIOS-Hersteller bereits von Hause aus als Hintertürchen ins BIOS eingebaut haben. Bei alten AWARD-BIOS-Versionen funktionieren zum Beispiel folgende Master-Kennwörter:

  • AWARD_SW
  • j262
  • HLT
  • SER
  • SKY_FOX
  • BIOSTAR
  • ALFAROME
  • lkwpeter
  • AWARD?SW
  • LKWPETER
  • Syxz
  • aLLy
  • 589589
  • 589721
  • awkward
  • CONCAT

Steckt im Rechner ein AMI-BIOS, könnten folgende Master-Kennwörter funktionieren:

  • AMI
  • BIOS
  • PASSWORD
  • HEWITT RAND
  • AMI?SW
  • AMI_SW
  • LKWPETER
  • A.M.I.

CMOS-Batterie ausbauen

Die Masterkennwörter funktionieren leider nur bei älteren Rechnern. Bei neueren Rechnern hilft als letzter Rettungsanker nur der Ausbau der CMOS-Batterie. Die kleine Batterie auf dem Motherboard (Hauptplatine) sorgt dafür, dass auch bei ausgeschaltetem Rechner die Grundeinstellungen im BIOS – zum Beispiel Datum und Uhrzeit – erhalten bleiben.

Wenn Sie die Batterie für einige Minuten ausbauen werden alle BIOS-Daten (und damit auch das Kennwort) gelöscht und mit den Standardwerten überschrieben. Der Zugang zum BIOS ist wieder frei. Die Batterie finden Sie bei den meisten Computern direkt auf der Hauptplatine. Zumeist handelt es sich dabei um eine handelsübliche Knopfbatterie.

Wichtig: Nehmen Sie die Batterie vorsichtig aus der Halterung. Verwenden Sie dabei keinenSchraubenzieher, sondern einen Gegenstand aus Kunststoff, , um die Elektronik auf der Hauptplatine nicht zu beschädigen.

Warten Sie etwa zehn Minuten, damit auch wirklich alle BIOS-Einstellungen gelöscht werden, und bauen Sie erst dann die Batterie wieder ein.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.