BIOS-Tuning: Schneller starten mit optimaler Boot-Reihenfolge

Bei vielen PCs dauert der Startvorgang sehr lange. Das liegt oft an ungünstigen BIOS-Einstellungen, die wie Startbremsen wirken. Anstatt sofort von der Festplatte zu starten, suchen die meisten PCs erst einmal auf anderen Laufwerken nach dem Betriebssystem. Etwa auf der Diskette oder dem CD-ROM-Laufwerk. Das kostet unnötig viel Zeit.

Schalten Sie die Suche nach anderen Betriebssysteme im BIOS ab, indem Sie folgendermaßen vorgehen:

1. Wechseln Sie im BIOS auf die Seite Advanced BIOS Features. Bei einigen BIOS-Versionen heißt die Seite auch Boot oder Boot Sequence.

2. Wählen Sie den Eintrag First Boot Device.

3. Stellen Sie den Wert auf HDD-0 oder C:. So lautet bei den meisten Computern die erste Festplatte.

4. Wählen Sie für Second Boot Device den Eintrag CD-ROM.

5. Verlassen Sie das BIOS mit der Option Save and Exit, bestätigen Sie mit Yes (Taste [Z]), und starten Sie den Computer neu. Ab sofort startet Windows direkt von der Festplatte.

Mitunter ist das Booten von der Diskette oder der CD-ROM trotzdem notwendig. Beispielsweise, wenn Sie per Diskette ein so genanntes BIOS-Update durchführen oder von der CD-ROM oder DVD ein anderes Betriebssystem wie Knoppix (www.knopper.net) starten möchten. In diesem Fall müssen Sie im BIOS die Bootreihenfolge wieder ändern und beispielsweise das CD-ROM-Laufwerk wieder an die erste Stelle setzen.

Um den PC so schnell wie möglich zu starten, sollte im BIOS bei First Boot Device stets HDD-0 oder C: stehen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.