Blogs: In drei Klicks zur eigenen Seite

Lange Zeit war das Internet wie fernsehen: Man schaute das, was einem geboten wurde. Die Zeiten haben sich geändert. Heute ist es ein Leichtes, Inhalte nicht mehr nur zu konsumieren, sondern selbst eigene Webseiten zu produzieren und aktiv am Internet mitzuwirken.

Werden Sie innerhalb weniger Minuten selbst Teil des Internets. Mit ein paar Mausklicks können Sie rasch eine eigene Webseite aufbauen. Ganz ohne Vorkenntnisse. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Webseite über den letzten Urlaub – interaktive Diashow inklusive? Machen Sie Ihr eigenes Programm im Internet. Weltweit.

Die technischen Hürden für die eigene Seite im Internet sind gering. Vorkenntnisse in Programmiersprachen oder Grafikgestaltung sind nicht notwendig. Fertige Baukastensysteme machen’s möglich.

Mehrere Milliarden Webseiten gibt es im Internet. Warum nicht auch eine von Ihnen? Themen finden sich genug. Ob persönliches Tagebuch, Sammlung interessanter Links, Veröffentlichung eigener Kurzgeschichten oder Fotoalbum der Familie – es gibt hunderte gute Gründe, eine eigene Webseite auf die Beine zu stellen. Familie, Freunde, Bekannte und alle anderen Internet-Surfer können die eigene Internetseite dann weltweit bestaunen.

Blogs: In drei Klicks zur eigenen Seite

Jeder kann mitmachen: Mit Hilfe von Blogs stellen Sie zu allen erdenklichen Themen eine eigene Webseite auf die Beine.

Das Erstellen einer eigenen Webseite ist kinderleicht. Möglich machen das so genannte Blogs. Das sind praktisch fertige Webseiten-Vorlagen, die Sie nur noch mir Ihren eigenen Inhalten füllen müssen. Wie ein leeres Haus mit allem drum und dran, in dem nur noch ihre Möbel, Bilder und Haustiere fehlen.

So geht’s: Und das alles gibt es kostenlos. Eines der beliebtesten Blogs ist Blogger von Google. Hier erhalten Sie auch gratis ein eigene Webadresse für Ihre Seite. Ein eigener Blog ist schnell eingerichtet:

1. Rufen Sie die Webseite www.blogger.com auf, und klicken Sie auf die Schaltfläche Blog erstellen.

2. Auf der nachfolgenden Seite geben Sie kurz Ihre persönlichen Daten wie Benutzernamen und gewünschtes Kennwort ein. Klicken Sie anschließend auf Weiter.

3. Im nächsten Schritt geben Sie Ihrer Webseite einen treffenden Namen und wählen die gewünschte Internetadresse aus. Am besten wählen Sie dabei einen Titel, der bereits aussagt, worum es auf Ihrer Webseite geht. Klicken Sie auf Weiter, um fortzufahren.

4. Auf der nächsten Seite haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Designvorlagen. Wählen Sie die Vorlage aus, die Ihnen am besten gefällt, und klicken Sie auf Weiter.

Fertig: Ihr Blog, Ihre eigene Webseite im Internet, ist damit komplett eingerichtet. Jetzt fehlt nur noch der Inhalt. Hier ist Ihre Phantasie gefragt. Füllen Sie Ihren Blog nach Belieben mit eigenen Texten und Bildern oder legen Sie Kategorien und Unterkategorien für verschiedene Themen an.

Das alles erledigen Sie über die Weboberfläche des Blog-Anbieters. Wenn Sie sich auf der Hauptseite von blogger.com mit Ihren Zugangsdaten anmelden, gelangen Sie in Ihren persönlichen Blogging-Bereich. Dort können Sie per Mausklick eigene Texte verfassen oder das Design verändern. Eine ausführliche Anleitung zu allen Funktionen finden Sie über den Link Hilfe in der rechten oberen Ecke. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.