Blogs: Selbst Texte, Bilder und mehr veröffentlichen

Wenn Sie möglichst schnell und unkompliziert mit einer eigenen Webseite im Internet präsent sein möchten, sollten Sie sich für einen sogenannten Blog entscheiden. Blog ist ein Kunstwort, das aus dem Begriff Weblog, zu deutsch: Internet-Tagebuch entstanden ist. Und tatsächlich: Ein Blog war bis vor einige Jahren eine Art Onlinetagebuch, in dem Internetnutzer über Ihren Internet-Alltag berichteten.

Heute sind Blogs nicht mehr nur Tagebücher, sondern richtige kleine Internetseiten zu allen erdenklichen Themen. So gibt es Blogs über Kochrezepte, zur Bundesliga, zu Krimis oder über Politik. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Blog, Blogger und bloggen

Der Begriff Blog ist so populär, dass er es bereits in den Duden geschafft hat. Auch der Blogger, der Autor einer Blogseite, und das Bloggen, das Schreiben eigener Blog-Beiträge, sind fest in der deutschen Sprache verankert.

Mehrere Millionen Blogs gibt es mittlerweile im Internet. Das Geheimnis der Blogs: Für die Einrichtung des Blogs und das Schreiben eigener Beiträge sind keinerlei technische Kenntnisse erforderlich. Bei vielen Internetanbietern erhalten Sie kostenlos eine eigene Blog-Webseite und können sofort loslegen. Wie mit einer Textverarbeitung schreiben Sie Ihren Blogbeitrag – etwa einen Bericht über Ihren letzten Urlaub – und stellen ihn mit einem Klick online. Sofort ist Ihr Urlaubsbericht, Ihre Rezeptsammlung oder Ihre Reparaturanleitung für die Kaffeemaschine weltweit für Jedermann sichtbar. Wann und wieviel Sie veröffentlichen, entscheiden Sie selbst.

Eine besondere Form der Blogs bilden redaktionell betreute Angebote wie einestages.de. Beim Zeitgeschichte-Portal von Spiegel Online können Sie eigene Fotos und Textbeiträge zur Zeitgeschichte veröffentlichen, etwa eigene Berichte zum Mauerfall oder das Finale der Weltmeisterschaft.

Es gibt jedoch einen großen Unterschied zu klassischen Blogs: Während Sie beim privaten Blogs nach Lust und Laune schreiben können, werden bei einestages.de alle Fotos und Textbeiträge von der Spiegel-Online-Redaktion geprüft, bevor sie veröffentlicht werden. Das garantiert eine stets gleichbleibende inhaltliche Qualität. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.