Chrome Cache Killer: Webseiten garantiert frisch und ohne zwischengespeicherte Daten laden

Eigentlich ist der Cache im Browser eine gute Sache. Es macht das Surfen schneller. Und zwar so: Sobald eine Webseite aufgerufen wird, werden wichtige Elemente wie Grafiken und Bilder in einem Zwischenspeicher – dem Cache – abgelegt. Besucht man die Seite erneut, muss der Browser nicht mehr die komplette Seite laden, da ein Großteil ja bereits im schnellen Cache-Zwischenspeicher liegt. Nachteil der Sache: mitunter liegen im Cache-Speicher veraltete Daten. Wer eine Webseite garantiert frisch und mit aktuellen Inhalten laden möchte, muss manuell den Cache ausschalten. Oder einfach die Erweiterung „Cache Killer“ verwenden, die Webseiten direkt und ohne Zugriff auf den Cache lädt.

Cache leeren mit einem Klick

Die Chrome-Erweiterung Cache Killer sorgt dafür, dass Webseiten garantiert direkt geladen werden und nicht aus dem Cache kommen. Die Bedienung des Add-Ons ist simpel: In der Menüleiste gibt nach der Installation einen neuen X-Button, über den man jetzt bequem den Cache aus- und wieder einschalten kann.

Soll eine Webseite frisch geladen werden, einfach auf den roten Cache-Killer-Button klicken. Der Button wird daraufhin grün und der aktuelle Inhalt des Cache-Zwischenspeichers gelöscht. Sobald jetzt eine Webseite aufgerufen wird, kommen die Inhalte garantiert direkt von der Webseite, da der Cache zuvor gelöscht wurde. Möchte man wieder normal mit Cache-Zwischenspeicher surfen, einfach erneut auf den (jetzt grünen) Cache-Killer-Button klicken und das Cachen wieder aktivieren.

Cache immer umgehen

Per Rechtsklick auf den Cache-Killer-Button und den Befehl „Optionen“ lässt sich das Add-On so einstellen, dass der Cache-Killer automatisch beim Start des Browsers aktiviert, also von Beginn an ohne Cache gesurft wird.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.