Chrome AdBlock: Webseiten werbefrei machen

Werbung ist sinnvoll. Das mag sein. Beim schnellen Flug durchs Internet stören die vielen Banner. Sie blinken ständig oder nehmen einen Großteil des Bildschirms ein. Das „Schließen“-Icon erscheint erst nach ein paar Sekunden, wenn Sie es überhaupt finden. Es kann sein, dass Sie eine Weile suchen müssen, um den Punkt zu finden, über den Sie die Werbung wegklicken können. Für den Chrome Browser von Google gibt es eine Erweiterung („Add-on“), die zu den beliebtesten Ergänzungen im Chrome Web Store gehört. Sie nennt sich „AdBlock“ und macht die Seiten werbefrei.

Endlich keine Werbebanner mehr: Mit Adblock in Ruhe surfen

Das Tool ist schnell installiert. Rufen Sie die AdBlock-Downloadseite auf, und klicken Sie auf den Button „Hinzufügen“ bzw. „Add to Chrome“. Das Add-on wird augenblicklich installiert. Es ist ab sofort aktiv und blockt alle Werbebanner der Seiten, die Sie aufrufen werden. Ein Neustart des Browser ist nicht notwendig.

Aktuell geladene Seiten in anderen Browser-Tabs werden weiterhin ihre Werbebanner anzeigen. Wenn Sie dies nicht möchten, aktualisieren Sie die Seite mittels der Taste [F5]. Wahlweise können Sie den Cursor auf einen beliebigen Punkt der Seite führen und durch einen Klick der rechten Maustaste und dem sich anschließend öffnenden Menü den Befehl „Neu laden“ starten.

Über den roten AdBlock-Button in Forme eines Stoppschildes können Sie das Add-On weiter konfigurieren und zum Beispiel Ausnahmen definieren oder den Werbeblocker pausieren.

Adblock entfernt Flash-Werbung und Anzeigen in Filmen

Flash-Anwendungen sind in vielen Webseiten integriert. Viele Werbebanner arbeiten mit der Technik. AdBlock entfernt diese Form der Produktplatzierungen aus den Webseiten, die Sie sich angucken wollen. Werbeeinblendungen in Filmen können nervig sein. AdBlock wird dafür sorgen, dass Sie sich in Zukunft darüber nicht mehr ärgern müssen.

Nebenbei hat dieses Add-on einen positiven Nebeneffekt. Flash ist umstritten. Vor ein paar Jahren war man noch der Meinung, dieser Technik gehöre die Zukunft in der Webseitengestaltung. Das war eine Fehleinschätzung. Flash-animierte Websites werden immer weniger. Einer der Gründe hierfür liegt in der mangelhaften Sicherheit der Flash-Technik, die Schadprogrammen Tür und Tor öffnet. AdBlock schützt Sie somit vor Hacker-Programmen, die über Flash-Werbungen auf Ihren Rechner zugreifen wollen.

4 Comments

  1. Andree 8. Mai 2013
  2. Simon 6. Mai 2013
  3. Rüdiger Schmidt 6. Mai 2013
  4. Kai Sender 6. Mai 2013

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.