Chromebook: Freien Speicherplatz (RAM) und SSD-Festplattenplatz herausfinden

Chromebooks sind reine Internet-Notebooks. Daher sind die günstigen Chromebooks auch nur mit wenig Arbeitsspeicher und Festplattenspeicher ausgestattet. Meist sind nur 2 oder 4 GB RAM und 16 GB Festplattenspeicher eingebaut. Das reicht in den meisten Fällen aus, da alle Daten online in der Google-Cloud Google Drive gespeichert werden. Wer Dateien wie Filme aber offline direkt auf dem Chromebook speichert, stößt aber schnell an die Grenzen. Da ist es gut zu wissen, wie viel Speicher eigentlich noch auf dem Chromebook frei ist. Leider hat Google die Informationen gut versteckt.

Wie viel RAM ist noch frei?

Chromebooks sind üblicherweise mit 2 GB oder 4 GB Arbeitsspeicher ausgestattet. Für ein Chromebook reicht das allemal. Aber wie viel Speicher ist eigentlich noch frei? Das lässt sich im Chrome-Browser herausfinden:

1. Starten Sie den Chrome-Browser, und geben Sie ins Adressfeld chrome://system ein.

2. Blättern Sie nach unten, und klicken Sie neben meminfo auf Anzeigen.

3. In der Zeile MemTotal steht, wie viel RAM eingebaut sind, der Wert 2028824 kb steht für 2 GB RAM (2.000.000 kB = 2.000 MB = 2 GB).

Was für eine SSD-Festplatte ist eingebaut?

Zusätzlich zum Arbeitsspeicher ist in Chromebooks eine schnelle SSD-Festplatte eingebaut; meist mit einer Kapazität von 16 GB. Welche SSD-Platte genau im Chromebook steckt, lässt sich ebenfalls im Chrome-Browser herausfinden.

1. Dazu rufen Sie im Chrome-Browser wieder die Seite chrome://system auf.

2. Dann blättern Sie nach unten und klicken rechts neben storage_info auf Anzeigen.

3. Es erscheint eine Fülle von Informationen über die verbaute SSD-Festplatte. In der Zeile Model Number steht der Hersteller und die Modellnummer der Platte.

Die Speicherkapazität steht weiter unten im Bereich Start of Information Section in der Zeile User Capacity. Hier steht meist 16.013.942.784 Bytes, also 16 GB. Interessant ist zudem der Bereich Start of Read Smart Data Section. Hier erfahren Sie in der Zeile Self-test execution status ob und wie viele Fehler die Festplatte aufweist. Steht dort die Zahl 0 (Null), ist die Platte fehlerfrei. Steigt die Anzahl der Fehler, ist mit einem baldigen Ausfall der Festplatte zu rechnen.

Wie viel SSD-Festplattenspeicher ist noch frei?

Die ausführlichen Systeminformationen verraten leider nicht, wie viel Platz auf der SSD-Festplatte eigentlich noch frei ist. Das erfahren Sie auf einer anderen Chrome-Seite oder in der App „Dateien“:

1. Für einen schnellen Check des freien SSD-Festplattenspeicher rufen Sie im Chrome-Browser die Seite chrome://quota-internals auf. In der Zeile Free disk space for the profile directory steht dann, wie viel Speicher auf der SSD-Festplatte noch für eigene Dateien frei ist.

2. Alternativ hierzu können Sie auch die Chrome-App Dateien starten und dort auf das Zahnradsymbol klicken. In der letzten Zeile steht ebenfalls, wie viel Speicherplatz noch frei ist.

Beide Werte unterscheiden sich übrigens, da die erste Methode den Wert in Kilobyte, die zweite in GB anzeigt. Da ein Gigabyte aber nicht genau 1.000, sondern 1.024 MB sind, ergeben sich scheinbar unterschiedliche Werte. Der freie Speicherplatz ist aber gleich, da im obigen Beispiel 8.046.493.696 Byte eben 7,5 GigaByte ergeben: 8.046.493.696 Byte geteilt durch 1.024 ergibt 7.857.904 Kilobyte. Das geteilt durch 1.024 sind 7.673 MegaByte und das wiederum durch 1.024 sind 7,5 Gigabyte.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.