Die besten Geschenkideen zu Weihnachten – Hightech und Computer für die Liebsten

Der Sommer liegt in den letzten Zügen, der Herbst hat – gemessen am Wetter – schon vor Wochen Einzug gehalten und in den Regalen der Einzelhändler wartet schon wieder der Spekulatius auf ungeduldige Abnehmer. Wir nähern uns also wieder der beschaulichen Jahreszeit und in den kommenden Monaten wird das Weihnachtsgeschäft anlaufen. An dieser Stelle einige Geschenkideen:

Die Suche nach dem passenden Geschenk – z.B. Computer

Ein neuer Laptop, ein personalisiertes Mousepad, auf dem das Konterfei des Beschenkten prangt, ein Flachbildschirm der neuesten Generation oder am Ende doch einfach ein spannendes E-Book? Wenn es um Geschenke geht, ist gerade zur Weihnachtszeit guter Rat teuer. Natürlich könnte man an dieser Stelle Prognosen über besonders beliebte Weihnachtsgeschenke aufstellen – die Smartphones und Tablet-Computer wären beispielsweise mit Sicherheit dabei. Multimediale Weihnachtsgeschenke stehen überhaupt seit mindestens einer vollen Dekade ganz oben auf den Wunschzetteln der Deutschen. Wer es in diesem Zusammenhang einfallsreich, persönlich und innovativ mag, sollte jetzt unbedingt weiterlesen. Es spielt hierbei natürlich eine nicht unerhebliche Rolle, wen man eigentlich verschenken möchte. Soll das Präsent beispielsweise ein nahes Familienmitglied beglücken und hegt man vielleicht den Wunsch, mehr Zeit mit dieser Person zu verbringen, könnte man zum Beispiel ein unterhaltsames Videospiel verschenken, das man – vielleicht gleich am Weihnachtsabend – gemeinsam ausprobieren könnte. Ansonsten gilt es logischerweise, die Interessen und Wünsche des Empfängers zu berücksichtigen. Recht einfach ist die Sache natürlich, wenn man einen IT-Nerd mit etwaiger Fachliteratur oder einen Extremsportler mit Hightech-Ausrüstungsgegenständen beschenken kann. Wer gerne schreibt, erhält indes eine haptisch ansprechende Tastatur, und Cineasten werden ganz einfach mit Heimkinozubehör oder Blu-rays überrascht. So unkompliziert und einfach ist es allerdings in den wenigsten Fällen. Wahrscheinlicher ist ein Szenario, in dem man verzweifelt durch die Läden streift und hofft, per Zufall ein passendes Geschenk in einem der Regale zu erspähen. Vielleicht sollte man in so einem Fall tatsächlich etwas Selbstgestaltetes schenken-

Das selbst gestaltete Präsent – Kreativität am Computer

Nein, ein hübsches Bild zu malen oder eine Kerze zu verzieren mutet sicher ein wenig seltsam an, wenn man im Gegenzug ein kostspieliges Geschenk aus dem Fachhandel erhält. Andererseits nennt heute jeder einen Computer sein Eigen und das Gros ebenjener PC-Besitzer kann auch mit verschiedenen Grafik-Anwendungen umgehen. Ein selbst gestaltetes Wandposter, ein liebevoll angelegter Kalender oder diverse, selbst designte Kleidungsstücke können daraus hervorgehen. Mit ein wenig Kreativität schafft man ein Geschenk, das nachhaltiger, beständiger und natürlich wesentlich persönlicher ist als ein in Asien gefertigtes Elektrospielzeug. Wir wünschen unseren Lesern auf der Suche nach dem perfekten Geschenk viel Glück!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.