Das Geheimnis von gesundem & schönem Haar

Schöne und gesunde Haare sind der Wunsch vieler Menschen, denn sie sind die Voraussetzung für gutes und gepflegtes Aussehen. Doch Umwelteinflüsse, wie starke Sonne, Salzwasser oder Kälte, machen jedem Haar zu schaffen. Um die Haare gesund zu erhalten, ist die richtige Pflege besonders wichtig.

Was den Haaren gut tut

Häufiges Waschen tut Haaren in der Regel nicht gut, nur stark fettendes Haar bedarf der täglichen Reinigung mit einem milden Shampoo. Ansonsten trocknen Haare und Kopfhaut stark aus und der natürliche Glanz der Haare schwindet. Genauso schädlich ist es aber auch, die Haare mit zu heißem Wasser zu waschen, da sie dadurch stark aufquellen und sehr empfindlich werden.

Wichtig ist auch, das richtige Shampoo passend zum Haartyp zu wählen, Seife oder Duschbäder sollten tabu sein.

Nach der Wäsche ist es empfehlenswert, dem Haar mit entsprechenden Pflegeprodukten, wie einer Spülung oder Kurpackung, etwas Gutes zu tun. Aber Vorsicht: bei Pflegemitteln für sprödes oder trockenes Haar besteht die Gefahr, die Haare zu überpflegen, sie hängen dann matt und kraftlos herab. Deshalb ist es ratsam, darauf zu achten, dass die Pflegemittel Protein enthalten. Dieses dem natürlichen Keratin ähnliche Eiweiß macht die Haare geschmeidig und glänzend.

Das richtige Styling

Nasse Haare sollten besonders vorsichtig durchgekämmt werden, da sie im Gegensatz zu trockenem Haar sehr empfindlich sind. Am gesündesten wäre es, die Haare an der Luft trocknen zu lassen, da aber perfektes Styling meist den Föhn verlangt, sollte dessen Temperatur möglichst niedrig gehalten werden. Lockenstab und Glätteisen schädigen das Haar besonders und sollten deshalb nur gelegentlich benutzt werden.

Auch anschließende Stylingprodukte, wie Haargel oder Haarspray, sollten möglichst sparsam benutzt werden, da sie das Haar austrocknen können. Besser sind Stylinglotionen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.