Das ist Windows: Die Geschichte und Zeittafel des Windows-Betriebssystems

Windows 7 ist mehr als nur ein aufpoliertes Windows Vista. Das neue Windows 7 ist ein in weiten Teilen neu entwickeltes Betriebssystem und folgt konsequent dem Motto: Schnell. Sicher. Einfach. Windows 7 ist schneller als frühere Windows-Versionen, bietet mehr Schutz und lässt sich kinderleicht bedienen. Sie werden es selbst erleben: Wer einmal mit Windows 7 gearbeitet hat, möchte nicht mehr zum „alten“ Windows Vista zurück.

Das ist Windows 7

Windows 7 reiht sich ein in die lange Tradition erfolgreicher Windows-Betriebssysteme. Trotz der niedrigen Versions-nummer 7 gibt es das Windows-System bereits seit über 25 Jahren. Seit der ersten Version hat sich Windows stets verbessert und ist heute von modernen Windows-Rechnern nicht mehr wegzudenken. Hier die wichtigsten Meilen-steine der Windows-Geschichte:

1983 – Das erste Windows wird unter dem Codenamen Interface Manager vorgestellt. Die fertige Version 1.0 er-scheint 1985. Statt der bislang erforderlichen Textbefehle kann der PC erstmals per Maus gesteuert werden.

1987 – Windows 2.0 erscheint und bringt Verbesserungen wie überlappende Fenster und eine optimierte Speicherverwaltung.

1990 – Mit Windows 3.0 beginnt der kommerzielle Durchbruch des Windows-Betriebssystems.

1992 – Windows 3.1 erscheint. Mit Windows for Workgroups 3.1 und Windows 3.11 wird das Betriebssystem netz-werkfähig.

1993 – Mit Windows NT 3.1 (NT steht dabei für New Technology, neue Technologie) entwickelt Microsoft ein komplett neues Betriebssystem für High-End-Systeme, das erstmalig nicht auf dem DOS-Betriebssystem basiert. In den Folgejahren erscheinen die verbesserten Versionen Windows NT 3.5, NT 3.51 und Windows NT 4.0.

1995 – Mit Windows 95 legt Microsoft den Grundstein für das heutige Aussehen des Windows-Bildschirms. Erstmalig gibt es eine Start-Schaltfläche und die übersichtliche Taskleiste.

1998 – Windows 98 setzt den Erfolg von Windows 95 fort und setzt verstärkt auf Internet- und Multimedia-Inhalte. Verbesserungen gibt es in den Folgejahren in den Versionen Windows 98 SE (Second Edition) und Windows ME (Mil-lenium Edition).

2000 – Windows 2000 ist der Nachfolger von Windows NT 4.0 und setzt den Erfolg der Profi-Betriebssysteme für Unternehmen fort.

2001 – Windows XP vereint die Stabilität der Unternehmensversionen mit einer neuen und besonders einfachen Be-nutzerführung. Im Jahr 2003 erscheint die Server-Variante Windows Server 2003 für den Einsatz in Unternehmen.

2006 – Windows Vista bringt aufregende Neuerungen wie die durchsichtige Aero-Oberfläche und ausgereifte Sicherheitsfunktionen.

2009 – Vorhang auf für Windows 7; das modernste, sicherste und schnellste Windows-Betriebssystem. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.