Das richtige Waschmittel für jede Wäsche benutzen

Sie stehen regelmäßig vor der Waschmaschine und wissen nicht, welches Waschmittel Sie verwenden soll? Dabei ist es eigentlich ganz einfach, bei der Wäsche alles richtig zu machen.

Eine Waschmaschine ist ein sehr praktisches Gerät, das in keinem Haushalt fehlen sollte. Die Bedienung der Waschmaschine ist meist sehr einfach. Die meisten Fehler werden bei der Wahl des Waschprogramms und des Waschmittels gemacht. Ganz grundsätzlich gilt, dass ein großer Teil der Wäsche mit einem ganz gewöhnlichen Vollwaschmittel gereinigt werden kann. Bei speziellen Materialien wie Wolle ist es allerdings nötig, auch ein spezielles Waschmittel zu verwenden. Grundsätzlich sollten Sie bei allen neuen Kleidungsstücken den Waschzettel überprüfen, denn der Hersteller gibt meist sehr präzise an, wie ein Kleidungsstück gewaschen werden darf.

Niedrige Temperaturen reichen völlig aus

Grundsätzlich reicht eine Temperatur von 30 °C völlig aus, um Wäsche mit einem modernen Vollwaschmittel vollkommen zu reinigen. Auch die Bakterien werden bei dieser Temperatur abgetötet, zwar nicht durch Hitze, aber dafür durch die Inhaltsstoffe des Vollwaschmittels. Wenn allerdings eine ansteckende Krankheit in der Familie grassiert, ist es ratsam, die Wäsche bei 60 °C und mit einem bleichehaltigen Vollwaschmittel zu behandeln. Dann werden auch die hartnäckigsten Krankheitserreger sicher abgetötet.

Kleidung schonen durch niedrigere Waschtemperatur

Eine niedrigere Waschtemperatur sorgt in erster Linie dafür, dass die Kleidung länger hält. Der Energieverbrauch wird gar nicht so sehr gesenkt, denn Waschprogramme mit höheren Temperaturen haben kürzere Laufzeiten. Dadurch wird die zusätzliche Energie, die durch die höhere Temperatur aufgewendet werden muss, beinahe vollständig kompensiert. Aber Hitze setzt eben auch der Kleidung zu und deswegen sollten Sie nach Möglichkeit immer eine niedrige Temperaturstufe wählen. Bei einer modernen Waschmaschine haben Sie ohnehin schon einen sehr geringen Energieverbrauch. Die Wahl des Waschprogramms spielt deswegen nur noch eine untergeordnete Rolle. Sie sollten deswegen vor allem darauf achten, dass die Wäsche sauber und nicht zu sehr belastet wird.

Ein Kommentar

  1. fraumau 6. August 2013

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.