Dekoration: So wird aus Ihrem Bad eine Wohlfühloase

Für viele von uns ist das Bad der wichtigste Raum in einer Wohnung. Damit wir uns im eigenen Badezimmer auch wirklich wohlfühlen, muss dieses jedoch auch ansprechend gestaltet sein. Gerade Bäder in Mietwohnungen haben aber ihre besten Tage meist schon hinter sich. Tatsächlich lässt sich auch aus jenen noch einiges herausholen.

Schritt 1: Ausmisten und Grundreinigung

Wer sich ein schöneres Badezimmer wünscht, muss für die Umgestaltung natürlich ein gewisses Budget einkalkulieren und zudem dazu bereit sein, ein wenig Zeit und Arbeit zu investieren. Glücklicherweise lässt sich im Bad aber bereits mit wenigen Mitteln viel ausrichten! Zuerst muss all das entsorgt werden, was einfach nicht mehr schön aussieht. Alte Teppiche, verwaschene Handtücher sowie der ekelige Duschvorhang müssen also verschwinden und durch neue Exemplare ersetzt werden. Auch sollte man das Badezimmer bei jenem Zweck von Grund auf reinigen: Die Böden, die Wände und die Dusche werden geschrubbt, Spiegel werden blank gewienert und Badezimmerschränke werden von innen ausgewischt. Kalkflecken in der Dusche oder an der Badewanne und an den Armaturen kann man mit einer halbierten Zitrone den Kampf ansagen. An dieser Stelle sollten außerdem kleine Schönheitsfehler ausgebessert werden.

Schritt 2: Dekoartikel und Heimtextilien kaufen

Nun ist bereits das Schlimmste erledigt! Jetzt kommen nämlich die angenehmeren Aktivitäten, und zwar das Aussuchen von neuen Wohnaccessoires und Heimtextilien für das Badezimmer! Wenn Sie diese ganz bequem über das Internet ordern möchten, so werden Sie im Online-Shop strauss-innovation.de fündig. Bevor Sie dort einkaufen, sollten Sie sich jedoch ein Farbkonzept für Ihr Badezimmer überlegen. Haben Sie weiße oder cremefarbene Fliesen, so haben Sie Glück, denn dann sind Sie in Ihrer Farbauswahl vollkommen frei! Sollten Sie farbige Fliesen besitzen, so sind die Möglichkeiten hingegen eingeschränkt. Schließlich soll das Gesamtkonzept später stimmig sein. Achten Sie zudem beim Kauf vor allem bei Handtüchern auf eine hohe Qualität, sodass diese auch nach mehrmaligem Waschen aussehen wie neu. Bei Dekoartikeln für das Bad haben sich Badezimmer-Accessoires aus Holz bewährt. Sie sehen nicht nur schick aus und passen zu sämtlichen Farben, sondern strahlen dabei auch noch Wärme und Gemütlichkeit aus.

SOS-Tipp für unansehnliche Fliesen

Aber was nützen die schönsten Handtücher und Dekoartikel, wenn die Fliesen im scheußlichen 70er-Jahre-Look daherkommen oder hier und da bereits kaputt sind? Eine komplette Renovierung lohnt sich nur im Eigenheim. Tatsächlich kann man jedoch auch die Fliesen im Badezimmer einer Mietwohnung verschönern – und das mit wenig Aufwand und vor allem kostengünstig. Die Lösung sind Klebefolien, mit welchen man die unansehnlichen Fliesen einfach überkleben kann. Nach dem Auszug können sie dann rückstandslos entfernt werden, sofern der Nachmieter dies wünscht.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.