Den Alltag hinter sich lassen – erholsamer Wellnessurlaub

Viele Berufstätige sind durch ihren Alltag sehr ausgelaugt. Das wirkt sich nicht nur auf den Gemütszustand aus, sondern auch auf das körperliche Wohlbefinden. Als geeignete Maßnahme steht Wellness für Entspannung und Regeneration von Geist und Körper. Selbst ein Kurzurlaub kann dazu beitragen, die eigenen Batterien wieder aufzuladen und mit neuem Schwung in das Berufsleben zurückzukehren.

Möglichkeiten für einen Wellnessurlaub

Geradezu klassisch sind für kurzfristige Erholungstrips die sogenannten Wellness-Wochenenden. Durch die geringe Dauer von zwei bis drei Tagen entstehen für Sie praktische Vorteile.

Wer ein (verlängertes) Wochenende für seinen Wellnessurlaub wählt, brauch nicht extra Urlaub bei seinem Arbeitgeber zu beantragen. Dadurch ist man bei der Buchung sehr flexibel und kann auch spontan mit kurzer Vorlaufzeit ein Hotel auswählen. Anbieter für entsprechende Angebote gibt es deutschlandweit, sodass Ihre Anreise bei Bedarf auch kurz ausfallen kann. Natürlich sind Wochenendtrips auch verhältnismäßig günstig, sodass für Reise und Hotel nur wenig Kosten anfallen. Deswegen sind auch etwaige Gutscheine für Freunde und Verwandte des Öfteren ein beliebtes Geschenk.

Vor allem wenn man ein wenig Distanz zwischen sich und dem Alltag schaffen möchte, ist auch ein längerer Urlaub denkbar. Zudem halten manche einen Kurzausflug von zwei bis drei Tagen schlichtweg für nicht ausreichend. Selbstverständlich können Sie Wellnessurlaube auch über einen Zeitraum von einer Woche und mehr machen. Auf diese Weise kann man sicher sein, den Alltag komplett zu vergessen und hat ein paar schöne Tage in Aussicht. Jedoch muss man auch mit höheren Kosten rechnen und prinzipiell auf seine beantragte Urlaubszeit zurückgreifen.

Tipps für die Buchung

Längere und kürzere Wellnessurlaube sollten Sie stets unter Beachtung einiger Kriterien buchen.

Besonders wichtig ist in erster Linie das Hotel. Schlechte Leistungen bei Service, Essen, Zimmer oder dem Umfang der Angebote zur Erholung tragen nicht zur Stressminderung bei, sondern erhöhen diesen oft noch. In diesem Fall können Sie sich das Geld auch gleich sparen, gerade wenn der Ausflug innerhalb Ihres beantragten Urlaubs liegt.

Achten Sie bei der Buchung also darauf, dass es sich um seriöse Wellnessanbieter handelt. Hierbei sind Erfahrungsberichte und Bewertungsportale im Internet ein guter Anhaltspunkt. Genießen Sie Ihren Wellnessurlaub bevorzugt in Hotels, die von ihren Gästen auch überwiegend positives Feedback bekommen haben.

Ebenfalls Gedanken machen sollten Sie sich über den Ort des Hotels. Besonders wer einen längeren Urlaub plant, möchte auch außerhalb des Hotels einige Unternehmungsmöglichkeiten und Attraktionen finden. Wenn es primär um Erholung und Ausgleich zum Alltag geht, empfehlen sich hier Ortschaften in schöner Natur, beispielsweise mit Wanderwegen oder Seen.

© Christian Jung – Fotolia.com

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.