Den Outlook Kalender zwischen Desktop-PC und Laptop synchronisieren

Für den Fall, dass Sie Outlook sowohl auf Ihrem Desktop-PC wie auch auf einem Notebook verwende, ist es natürlich sinnvoll, diese zu synchronisieren. Die Synchronisation ist mit Outlook jederzeit problemlos möglich.

Hierzu müssen Sie zunächst sicherstellen, dass Sie nicht im IMO-Modus (Internet Mode Only) arbeiten. Prüfen Sie hierzu einfach, ob der Punkt „Extras | Dienste“ vorhanden ist. Fehlt dieser, dann ist es erforderlich, dass Sie den Modus umstellen. Um dies zu tun, wählen Sie „Extras | Optionen“ und aktivieren anschließend die Registerkarte „E-Mail-Übertragung“. Nach Klick auf den Button „E-Mail-Unterstützung neu konfigurieren“ folgen Sie einfach dem angezeigten Assistenten.

Wählen Sie nun den Kalender an und gehen Sie anschließend auf das Menü „Datei“ und wählen dort den Punkt „Importieren/Exportieren“ aus. Im Anschluss öffnet sich der Assistent. Wählen Sie hier als Erstes die Option „Exportieren in eine Datei“ aus. Als Dateityp wählen Sie „Persönliche Ordner-Datei (.pst)“. Im anschließenden Feld klicken Sie auf den zu exportierenden Ordner „Kalender“. Danach können Sie einen Dateinamen vergeben. Den Export des Kalenders starten Sie dann mit einem Klick auf „OK“.

Die Kalender-Datei müssen Sie nun noch in die Struktur von Outlook einbinden. Hierzu wählen Sie unter „“Extras | Dienste“ die Option „Hinzufügen“ aus. Im Anschluss wählen Sie aus dem Feld „Verfügbare Informationsdienste“ den Punkt „Persönliche Ordner“ und bestätigen Sie anschließend mit „OK“. Im nächsten Datei-Dialog brauchen Sie nur noch die entsprechende PST-Datei auszusuchen und anschließend zweimal mit „OK“ zu bestätigen. Die Datei ist nun eingebunden und erscheint in Ihrer Outlook-Liste. Um zu verhindern, dass Sie mit dem falschen Kalender arbeiten, ist es sinnvoll, den eingebundenen Kalender in die Outlook-Leiste zu legen. Klicken Sie hierzu auf das Plus-Zeichen vor der PST-Datei und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Unterordner „Kalender“ und wählen Sie im Kontextmenü den Punkt „Zur Outlook-Leiste hinzufügen“ aus. Sie sehen die Datei nun als Kalender Symbols und können diese auf Wunsch noch umbenennen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.