Der Ursache für plötzliche Ohnmachten auf die Spur kommen

Eine Ohnmacht ist ein sehr unangenehmes Ereignis. Wenn Sie plötzlich das Bewusstsein verlieren, erleben Sie einen maximalen Kontrollverlust. Zudem kann eine Ohnmacht ein Symptom für eine schwere Erkrankung sein.

Sie sind aus heiterem Himmel ohnmächtig geworden? Ist das vielleicht sogar schon öfter passiert? Dann sollten Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen, denn eine Ohnmacht kann ein Zeichen für eine Erkrankung sein. Es kann aber auch eine ganz harmlose Erklärung für eine Ohnmacht geben. Bei Konzerten bekannter Bands kippen beispielsweise sehr viele Teammanager um, weil die schlechte Luft und die Aufregung den Körper an die Grenzen bringen. Problematisch sind Ohnmachten vor allem dann, wenn Sie plötzlich und ohne erkennbaren Grund auftreten. Dann sollten Sie keinesfalls mit dem Arztbesuch warten.

Mögliche Ursachen für eine Ohnmacht

Eine Ohnmacht ist, im medizinischen Sinne gesprochen, eine Synkope. Übersetzt heißt das, dass Ihr Gehirn für einen Moment lang nicht genügend Sauerstoff bekommt. Die Folge ist, dass Sie das Bewusstsein verlieren. Die Ursache kann ein Herzproblem sein, beispielsweise eine Herzrhythmusstörung, aber in den meisten Fällen wird eine Ohnmacht durch niedrigen Blutdruck verursacht. Mit einem umfangreichen Test, bei dem die Patienten auf einem so genannten Kipptisch untersucht werden, lässt sich eindeutig feststellen, ob der niedrige Blutdruck das Problem ist.

Niedrigem Blutdruck wirkungsvoll bekämpfen

Viele Menschen leiden unter niedrigem Blutdruck, aber die wenigsten Patienten erleiden gleich eine Ohnmacht. Grundsätzlich ist es möglich, niedrigem Blutdruck vor allem durch Bewegung zu bekämpfen. Medikamentöse Therapien können ebenfalls nützlich sein, wobei es immer besser ist, auf natürlichem Wege den Blutdruck zu erhöhen. Das erfordert allerdings eine gewisse Bereitschaft beim Patienten. Wenn Sie unter niedrigem Blutdruck leiden, sollten Sie möglichst viel Sport machen und Ihre Fitness verbessern. Dann erledigen sich die Ohnmachten ganz von alleine. Schließen Sie sich einem Sportverein an oder werden Sie Mitglied in einem Fitnessstudio.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.