Der Windows-Desktop im Überblick

Zentrales Element von Windows Vista ist der Desktop. Die deutsche Übersetzung Schreibtisch trifft den Nagel auf den Kopf. Der Desktop ist praktisch Ihre persönli-che Schreibtischoberfläche für alle Aktivitäten mit dem Computer. Ob Sie nun Briefe schreiben, Urlaubsfotos bearbeiten oder eine Runde Sudoku spielen möchten: Alles spielt sich auf dem Windows-Desktop ab.

Die nachfolgende Übersicht zeigt, welche Elemente sich auf dem Desktop be-finden und was Sie damit machen können. Die einzelnen Bedienelemente werden auf den nachfolgenden Seiten ausführlich erläutert – inklusive Tipps und Kniffen zum Optimieren und Anpassen.

Start-Schaltfläche und Start-Menü

Der wichtigste „Knopf“ in Windows ist die Start-Schaltfläche mit dem Windows-Logo. Wie der Name bereits sagt, starten Sie von hier aus (fast) alle Aktivitäten in Windows. Per Mausklick öffnet sich das Startmenü, über das Sie alle wichtigen Aufgaben erledigen – vom Programmstart über die Windows-Konfiguration bis zum Beenden von Windows.

Die Schnellstartleiste gleich neben der Start-Schaltfläche dient zum raschen Starten von Programmen. Ein Mausklick auf das blaue Internet-Explorer-Symbol genügt beispielsweise, um den Internet Browser zu starten.

Alle zurzeit aktiven Programme erhalten in der Taskleiste eine eigene Schaltfläche. Ein Mausklick auf die Schaltfläche genügt, um das Programmfenster in den Vordergrund zu holen.

Der Infobereich enthält neben der Uhrzeit wichtige Programm- und Systeminformationen. Sind beispielsweise neue Windows-Updates verfügbar oder liegt ein Sicherheitsproblem vor, erscheint ein gelbes Warnschild mit Ausrufezeichen.

Auf dem Windows-Desktop befinden sich große Symbole. Darüber starten Sie wichtige Programme wie Word oder Outlook oder öffnen den Papierkorb.

Auf der rechten Seite des Desktops finden Sie die Minianwendungen von Windows Vista. Dabei handelt es sich um kleine Tools und Hilfsprogramme, die die Arbeit mit Windows erleichtern oder einfach nur Spaß machen. Wie Sie die Uhr, das kleine Fotoalbum und weitere Minianwendungen optimal einsetzen, erfahren Sie weiter unten um Abschnitt Gadgets und Minianwendungen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.