Die 64-Bit-Version des Internet Explorers

Wenn Sie einen 64-Bit-Prozessor Ihr Eigen nennt, können Sie auch die 64-Bit-Version von Windows einsetzen. Damit ist Windows zwar einen Tick schneller, bereitet mitunter aber auch einige Probleme. Beim Einsatz des Adobe Flash Players oder anderer Erweiterungen für den Internet Explorer.

Der Grund: Einige Erweiterungen sind nur für die 32-Bit-Version von Windows verfügbar – zur Drucklegung dieses Buchs (April 2007) war die 64-Bit-Variante des Adobe Flash Players beispielsweise noch in der Entwicklung. Komplett verzichten müssen Sie als 64-Bit-Anwender auf Flash aber nicht. Denn in der 64-Bit-Version von Windows sind zwei Internet Explorer integriert: Eine 32-Bit- und eine 64-Bit-Variante.

Wenn es bei der Verwendung von Internet-Explorer-Erweiterung zu Problemen kommt, verwenden Sie solange einfach die 32-Bit-Variante des Internet Explorers. Sie finden Sie im Startmenü unter Start | Alle Programme | Internet Explorer. Damit können Sie zum Beispiel auch den Flashplayer von Adobe mit einem Windows 64 Bit nutzen. Auch andere Plugins, die bisher nur als 32-Bit-Variante angeboten werden, lassen sich mit der “abgespeckten” Internet-Explorer-Version nutzen.

Für alle anderen Webtouren verwenden Sie bei der 64-Bit-Version von Windows wieder die 64Bit-Version des Internet Explorers verwenden, zu finden unter Start | Alle Programme | Internet Explorer (64-Bit). Dieser Befehl ist allerdings nur verfügbar, wenn die 64-Bit-Version von Windows installiert ist. Mit der Zeit – wenn alle wichtigen Plugins als 64-Bit-Version zur Verfügung stehen – sollte der 64-Bit-Internet-Explorer zu Ihrem Standardbrowser werden. Der 32-Bit-IE dient dann praktisch nur noch als Notlösung für besonders hartnäckige Fälle.

Welche Version des Internet-Explorers Sie gerade einsetzen, können Sie leicht überprüfen. Drücken Sie die (Alt)-Taste, um die Menüzeile einzublenden, und rufen Sie aus dem Fragezeichen-Menü den Befehl Info auf. In der Zeile Version erfahren Sie, ob es sich um die 64-Bit- oder 32-Bit-Version des Internet Explorers handelt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.