Die besten Freeware-Tools um seinen PC einzurichten

Wenn man seinen PC bestücken will, muss man sich von vornherein die Frage stellen, inwieweit man bereit ist, für die Software Geld auszugeben. Die Grundbedürfnisse sind schnell aufgezählt: Internet-Browser, Schreib- und Arbeitspaket, Antivirus Programm, Bildbearbeitung und ein Programm, welches Dateien entpacken bzw. packen kann. Wenn man nach Software in diesen Bereichen sucht, wird man schnell fündig. Es gibt viele Anbieter, die solche Software vertreiben oder auch diejenige, die eigens von Windows zur Probe vorinstalliert ist. Viele Software ist jedoch sehr kostenintensiv.

Alternativen zu konventioneller Software

Natürlich gibt es auch Alternativen zu den kostenintensiven Programmen. Nicht jeder benötigt für eine einfache Urlaubsfoto-Bildbearbeitung ein teures Adobe Photoshop; diese Dimensionen sind eher etwas für Grafikdesigner und professionelle Fotografen. Aber auch bei Bürosoftware muss man nicht direkt auf die üblichen Verdächtigen zurückgreifen. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht von nützlichen Programmen, welche man sich frei aus dem Internet herunterladen kann und welche genauso gut funktionieren wie ihre kostenpflichtigen Alternativen.

  • 7zip zum kostenlosen Packen und Entpacken von Dateien
    Hierbei geht es um die Kompression von Dateien. Wenn man bestimmte große Dateien verschicken oder irgendwo hochladen möchte, ist es von Vorteil eine Datei zu verpacken, um sie kompakter weitersenden zu können. Das Tool ermöglicht es auch, mehrere Dateien in eine Verpackung zu stecken. Hierbei gibt es verschiedene Formate. 7Zip unterstützt alle gängigen Formate mit einer guten Kompressionsrate, wobei die höchste beim eigenen Format, nämlich dem 7z-Format, erzielt wird. Man kann 7zip hier bei Winload kostenfrei herunterladen, das Programm integriert sich ohne Probleme bei der Installation in das Windows-Kontextmenü.
  • Open Office als kostenfreie Bürosoftware
    Wenn man sich einen neuen PC gekauft hat, ist vor allem eins sehr wichtig: Man benötigt ein Programm, mit dem man Texte schreiben und anpassen kann. Des weiteren ist ein Tabellen-Tool von großer Wichtigkeit. Auch hier gibt es ein Freeware-Tool, welches ein ausgezeichnetes Programm für eben diese Bedürfnisse bietet. Open Office bietet innerhalb seines freien Office-Pakets verschiedene Programme zur Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsherstellung, zum Zeichnen sowie ein Datenbankprogramm und einen Formeleditor.
    Das Standardprogramm von Microsoft Office ist mit hohen Anschaffungskosten verbunden und bietet dabei nur ein weiteres zusätzliches Programm (Microsoft Outlook). Da das Datenbankprogramm und der Formeleditor erst im teureren Office Professional vorhanden sind, ist der Einsatz von Open Office eine lohnenswerte Alternative. Wenn Sie hier klicken, können Sie Open Office kostenfrei runterladen.
  • Auch Antivirus-Software muss nicht teuer sein
    Hochwertige Programme müssen, wie schon gesehen, nicht immer kostenintensiv sein. Auch Antivirus-Software gehört dazu. Oft denken wir, dass wir nur mit einem teuren Antivirus Programm adäquat vor Viren und Trojanern gesichert sind. Dabei können auch die Freeware Programme einiges und bieten einen genauso umfangreichen Schutz wie teure Alternativen. Beispiele hierfür sind Antivir und Avira, die beide eine rege Nutzung genießen und regelmäßig geupdatet werden.
  • Es muss nicht immer Photoshop sein
    Wie schon erwähnt, gibt es auch in der Bildbearbeitung andere Möglichkeiten. Grundsätzlich kann man mit Picasa seine Bilder organisieren und einteilen und Kleinigkeiten bearbeiten. Bearbeitungstools wie Paint.NET bieten einem jedoch ähnliche Dimensionen wie Photoshop auf einer Freeware-Basis.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.