Die besten FTP-Server, FTP-Clients und FTP-Programme

Videos, Musik und andere Dateien lassen sich nicht nur mit dem Internet Explorer, Firefox oder anderen Browsern herunterladen. Profis verwenden für den schnellen Download das FTP-Protokoll. FTP steht für File Transfer Protocol und ist optimiert für den flotten Datenaustausch im Web, und zwar in beide Richtungen. Per FTP können Sie sowohl Daten schnell herunterladen als auch in Windeseile auf einen Server schicken. Wenn Sie eine eigene Homepage oder einen Blog betreiben, kommen Sie um ein FTP-Programm nicht herum. Die FTP-Software ist Dreh- und Angelpunkt wenn es darum geht, Dateien auf den Homepage- oder Blog-Server zu übertragen.

Das richtige FTP-Programm für Ihren Rechner

Zu den besten FTP-Tools gehören Wise-FTP, WS-FTP Professional und SmartFTP. Das Prinzip der FTP-Clients ist immer gleich: Im FTP-Programm verwalten Sie alle FTP-Zugänge, etwa zur eigenen Homepage oder zu öffentlichen FTP-Servern. Hier müssen Sie lediglich die Adresse des FTP-Servers sowie die Zugangsdaten eingeben und können per Mausklick eine Verbindung zum FTP-Server aufbauen. Programme wie Wise-FTP sind sogar mit einem Import-Assistenten ausgestattet, um die FTP-Zugangsdaten zu Homepages von 1&1 oder Schlund direkt zu übernehmen. Der Zugang zur eigenen Webseite ist mit wenigen Klicks eingerichtet.

Das Programmfenster der FTP-Clients ähnelt dem Windows-Explorer. Ohne viel Einarbeitungszeit können Sie sofort loslegen und Dateien übertragen. Bei den meisten FTP-Programmen finden Sie auf der linken Seite die Ordnerstruktur der lokalen Festplatte und auf der rechten Seite die Verzeichnisse und Dateien des FTP-Servers. Mit gedrückter Maustaste können Sie jetzt bequem Dateien oder ganze Ordner hin und her schieben. Einige FTP-Clients lassen sich sogar in den Windows-Explorer integrieren. Über die Netzwerkumgebung erhalten Sie so direkten Zugriff auf Ihre FTP-Server. Einfacher geht’s kaum.

Zusatzfunktionen der FTP-Software

Viele FTP-Programme bieten weit mehr als nur das einfache Funktionen zum Kopieren von Dateien zum oder vom FTP-Server. Moderne FTP-Tools wie Wise-FTP beherrschen auch verbesserte Übertragungsmethoden wie SSH (SFTP), SSL oder FTPS (FTP/SSL), um Dateien verschlüsselt zu übertragen – ideal für Firmen oder zum Up- und Download sensibler Dateien. Ebenfalls interessant: Einige FTP-Programme lassen sich automatisieren. Eine Zeitsteuerung erlaubt beispielsweise automatische Dateiübertragungen zu vorgegebenen Zeitpunkten, etwa den täglichen Upload einer Excel-Statistik.

Dateien per Remote-Funktion direkt auf dem FTP-Server bearbeiten

Für Homepage- und Blog-Betreiber sind die Remote-Funktionen der FTP-Programme interessant. Damit können Sie Dateien direkt auf dem FTP-Server bearbeiten, ohne sie zuerst manuell herunterladen zu müssen. Damit können Sie eine HTML-Datei direkt vom FTP-Server im Editor öffnen und die gewünschten Änderungen vornehmen. Sobald die Datei geschlossen oder gespeichert wird, überträgt das FTP-Programm die Änderungen automatisch wieder auf den FTP-Server. Das lästige Zwischenspeichern entfällt.

Unser Fazit: Wer eine eigene Homepage oder einen Blog betreibt, kommt um ein FTP-Programm nicht herum. Up- und Download der Webseiten sind damit schnell erledigt. Interessant sind FTP-Tools aber auch für den Download. Denn das Herunterladen per FTP geht wesentlich schneller vonstatten als über den Browser.

Die besten FTP-Tools für Ihren Rechner

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.