Die eigene Homepage erstellen, layouten und pflegen

Eine eigene Homepage im Web gehört bei vielen Internet-Nutzern mittlerweile zum guten Ton. Kein Wunder, schließlich ist der Einstieg in die eigene Webpräsenz kinderleicht. Den Webspeicherplatz inklusive eigener Webadresse (URL) gibt es bei vielen Internet-Providern gratis. Fehlt nur noch das passende Programm, um die eigene Homepage nach eigenen Vorstellungen zu gestalten. Diese Aufgabe erledigen Homepage-Tools, die von der Seitengestaltung über die Verlinkung bis zum Upload alle Facetten der Homepage-Gestaltung und -Pflege abdecken.

Die Homepage gestalten und layouten

Keine Sorge: Für die Gestaltung der eigenen Homepage brauchen Sie keine Grundkenntnisse in HTML oder anderen Web-Programmiersprachen. Professionelle Homepage-Tools wie Homepage Maker, NetObjects Fusion, Adobe Dreamweaver oder Namo WebEditor sind mit einem sogenannten WYSIWYG-Editor (What-You-See-Is-What-You-Get) ausgestattet. Das bedeutet: So wie im Editor wird die Seite später auch im Web aussehen. Das Layouten der Webseite ist damit so einfach wie das Verfassen eines Word-Dokuments. Sie müssen im Editor nur festlegen, welche Text- und Grafikelemente an welcher Position erscheinen und welche Seiten untereinander verknüpft werden sollen. Den Rest erledigt die Homepage-Software; sie erzeugt aus Ihren Vorgaben automatisch die richtigen HTML-Seiten inklusive Verknüpfungen und Verlinkungen. Auch Laien können so innerhalb weniger Mausklicks ihre eigene Webseite gestalten.

Neue Ideen Homepage-Vorlagen

Beim Layout haben Sie die Wahl: Sie können Ihrer Kreativität freien Lauf lassen oder auf die mitgelieferten Vorlagen zurückgreifen. Die professionellen Templates sind bereits mit allem ausgestattet, was zu einer guten Webseite gehört: schicke Grafiken, eine übersichtliche Navigation und eine klare Seitenstruktur. Sie müssen nur noch Ihre persönlichen Texte und Bilder einfügen und fertig ist die eigene Homepage. Auch der Upload, das Hochladen der Homepage-Dateien auf den Webserver ist eine Sache von wenigen Mausklicks. Mit der Publizieren-Funktion werden alle Dateien automatisch auf Ihren Server übertragen und sind sofort online.

Die Homepage pflegen

Mit der eigenen Homepage ist es wie mit dem eigenen Haus; fertig wird’s nie. Stets gibt es bei der eigenen Webseite etwas zu tun. Texte müssen korrigiert, Seiten ergänzt oder Fotos hinzugefügt werden. Bereits bestehende Homepages und Blogs lassen sich mit den getesteten Editoren ganz einfach pflegen. Um den Down- und Upload brauchen Sie sich dabei nicht zu kümmern. Sie wählen im Editor einfach die zu bearbeitende Seite aus, nehmen die gewünschten Änderungen vor und speichern sie wieder. Den Rest erledigt das Homepagetool im Hintergrund. Der Editor lädt die passende HTML-Seite automatisch in den Editor und nach dem Bearbeiten wieder zurück auf den Homepage-Server.

Die besten Homepage-Tools für Ihren Rechner

Ein Kommentar

  1. Uwe 1. April 2011

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.