Die eigene Homepage: Schnelle Ergebnisse mit dem Homepage-Baukasten

Viele Internetprovider bieten einen besonderen Service an. Im Kundenbereich finden Sie einen Homepage-Baukasten, mit dem Sie innerhalb weniger Minuten Ihre erste eigene Homepage gestalten können. Nach dem Baukastenprinzip stellen Sie Stück für Stück die einzelnen Seiten der Homepage zusammen. Die Baukastensysteme bieten zwar wenig Freiraum für eigene Ideen, liefern aber schnelle Ergebnisse. Ideal, wenn Sie nur wenig Zeit haben und schnell mit Ihrer eigenen Webseite online gehen möchten.

1&1 Homepage-Baukasten

Wie einfach die Webseitengestaltung mit einem Homepage-Baukasten ist, zeigt das folgende Beispiel des Internetanbieters 1&1 (www.1und1.de):

1. Rufen Sie die Webseite www.1und1.de auf, und klicken Sie auf Kunden-Login.

2. Geben Sie die Zugangsdaten Ihrer Homepage ein, und klicken Sie auf Login.

3. Anschließend klicken Sie im Bereich Homepage/Anwendungen auf 1&1 Homepage-Baukasten.

4. Klicken Sie auf Anlegen, geben Sie einen treffenden Namen für die Homepage ein, und wählen Sie aus der Liste Internet-Adresse eine der reservierten Adressen auf. Bestätigen Sie die Eingaben mit OK.

5. Eine erste Version der Homepage ist damit bereits eingerichtet. Klicken Sie auf Öffnen, um den Homepage-Baukasten zu starten.

6. Klicken Sie auf Einstellungen, und geben Sie den Homepage-Titel, Ihren Namen sowie eine Beschreibung ein. Mit Speichern kehren Sie zum Baukasten zurück.

7. Mit einem Mausklick auf Layout legen Sie das Design Ihrer Webseite fest. Über die Schaltfläche Ändern können Sie das Grundlayout, das Farbschema sowie die Grafiken ändern. Klicken Sie auf Speichern, um die Änderungen zu übernehmen.

Der Vorteil der Baukastensysteme: Sie können aus Dutzenden fertigen Profi-Layouts Ihr Lieblingsdesign auswählen. Die Webseite sieht bereits von Anfang an professionell aus.

8. Klicken Sie auf die Schaltfläche Seiten, um die Seitenstruktur festzulegen. Die Homepage (Startseite) ist bereits vorab eingetragen. Über die Schaltfläche Neu legen Sie weitere Seiten und Unterseiten an. Empfehlenswert ist für jedes Thema oder jede Kategorie eine eigene Seite, bei einer Webseite über Urlaubsziele etwa Anreise, Unterkunft, Reiseziele und Tipps. Klicken Sie auf Speichern, um zur Übersichtsseite zurückzukehren.

9. Jetzt müssen Sie das leere Grundgerüst nur noch mit Inhalt füllen. Hierzu klicken Sie auf die Schaltfläche Inhalt. Im Baukasten-Editor sehen Sie eine Vorschau Ihrer Homepage. Klicken Sie auf die Seite, die Sie bearbeiten möchten, und geben Sie den gewünschten Text ein. Über die Symbolleiste am oberen Fensterrand können Sie den Inhalt – wie bei einem Textverarbeitungsprogramm – mit unterschiedlichen Schriften, Schriftgrößen und –farben formatieren. Auch das Einfügen von Grafiken und Tabellen ist ganz einfach möglich. Vergessen Sie nicht, die Änderungen mit einem Klick auf Speichern zu sichern.

10. Mit einem Klick auf Vorschau werfen Sie vorab schon einmal einen Blick auf das spätere Ergebnis. Gefallen Ihnen die Webseiten, klicken Sie auf Publizieren und bestätigen mit OK. Ihre Änderungen sind sofort auf Ihrer Webseite sichtbar.

Achtung Stolperfallen

Auch beim Einsatz des Homepage-Baukastens sollten Sie genau darauf Acht geben, welche Inhalte Sie veröffentlichen. Gewaltverherrlichende, rassistische oder pornografische Inhalte sind tabu. Und auch wenn es sich um eine private Homepage handelt, sollten Sie Ihre Webseite um ein Impressum ergänzen. 

Ein Kommentar

  1. Martin 16. Juli 2011

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.