Die Partnersuche als alleinerziehender Single

Schon die alltäglichen Herausforderungen als alleinerziehender Single sind vielfältig. Als alleinerziehender Single stehen an erster Stelle die Kinder mit ihren Bedürfnissen und kleinen oder großen Wünschen, an zweiter Stelle kommen Beruf und Haushalt und erst an letzter Stelle die eigenen Bedürfnisse und Sehnsüchte. Ist man dazu noch alleinerziehende Singlefrau, gestaltet sich die Partnersuche oft noch schwieriger, denn meist leben die Kinder nach einer Trennung bei der Mutter und die Väter sehen sie nur am Wochenende. Gemeinsam ist allen alleinerziehenden Singles jedoch, dass die Kinder im Mittelpunkt ihres Lebens stehen und aus diesem Grund für die persönlichen Bedürfnisse kaum Zeit bleibt. Doch auch Singlemütter und Singleväter träumen von einer neuen Liebe. Fraglich ist nur, wie man den passenden Partner finden soll, wenn Zeit ein Luxusgut ist?

Warum die Partnersuche für alleinerziehende Singles so schwierig ist

Da die Partnersuche selbst und natürlich auch eine neue Liebe sehr viel Zeit beanspruchen, diese aber bei Alleinerziehenden Mangelware ist, fehlt es vielen – zwischen Kochen, Putzen und Kindererziehung – an Muse sich mit der Partnersuche zu befassen. Darüber hinaus sind potenzielle Kandidaten oft nicht bereit für eine Beziehung, wenn der neue Partner schon ein Kind hat. Alles in allem ist es nicht einfach, einen passenden Partner zu finden. Einfacher wird es jedoch meist, wenn beide ein Kind mit in die neue Partnerschaft bringen. Gerade in den letzten Jahren haben sogenannte Patchwork-Familien in unserer Gesellschaft immer mehr Raum gewonnen.

Tipps und Tricks für die Partnersuche als alleinerziehender Single – Partnersuche im Internet

Der wahrscheinlich einfachste Weg für alleinerziehende Eltern einen neuen Partner zu finden, ist das Internet. Über zahlreiche Plattformen gibt es die Möglichkeit, andere Singles kennenzulernen. Gerade für Singles, die einen streng durchstrukturierten Alltag haben, bieten sich Onlinepartnerbörsen an, denn man kann abends bequem von zu Hause mit anderen Singles in Kontakt treten. Darüber hinaus existieren mittlerweile Portale wie zum Beispiel match-patch.de, die sich auf alleinerziehende Eltern spezialisiert haben, so dass die Angst, ein potentieller Partner könnte Schwierigkeiten mit einem bereits vorhandenen Kind haben, unbegründet ist. Natürlich gilt auch hier: Je authentischer das eigene Profil gestaltet ist, desto besser verläuft meist die Partnersuche. So hat man in der Regel mit einem netten Foto und glaubwürdigen, interessanten privaten Angaben schnell Erfolg.

Partnersuche in Beruf, Freizeit und Alltag

Grundsätzlich gilt: Alleinerziehende sollten besonders im Alltag stets die Augen offen halten! Möglicherweise findet sich der neue Traumpartner auf dem nächsten Schulfest ihres Kindes, an der Kasse im Supermarkt oder in einer anderen Alltagssituation.
Daneben ist es natürlich nicht ausgeschlossen, dass sich hinter dem neuen Arbeitskollegen, einem anderen Mitglied im Fitnessstudio oder einem guten Bekannten der besten Freundin der neue Traumpartner verbirgt. Jeder alleinerziehende Single auf Partnersuche sollte versuchen, zumindest einen kleinen Teil seiner Zeit auch für die eigenen Interessen und Bedürfnisse zu verwenden. Oftmals trifft man den Traumpartner völlig unerwartet zum Beispiel auf einem Spaziergang durch den Park mit Hund und Kind.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.