Die Systemsteuerung des Mac

Sowohl Windows als auch Mac lassen sich individuell einrichten. Bei Windows geht das über die Systemsteuerung. Beim Mac gibt es ein ähnliches Werkzeug namens „Systemeinstellungen“. Wie der Name verrät, können Sie hier alle wichtigen Einstellungen rund um Ihren Mac-Rechner anpassen. Hier ändern Sie zum Beispiel das Erscheinungsbild des Macs, wählen einen neuen Schreibtischhintergrund, korrigieren die Energiespareinstellungen oder legen fest, was beim Einlegen einer CD bzw. DVD passieren soll.

Die Systemsteuerung des Mac

Die Systemsteuerung heißt beim Mac schlicht und einfach Systemeinstellungen. Die Aufgaben sind identisch. Das Fenster für die Systemeinstellungen ist die Zentrale für alle Änderungen am Mac. So erreichen Sie die Systemeinstellungen:

1. Klicken Sie in der linken oberen Ecke auf das Apfelsymbol und dann auf „Systemeinstellungen“

2. Es erscheint das Fenster der Systemeinstellungen. Hier finden Sie für die verschiedenen Kategorien, in denen Sie Änderungen vornehmen können, ein eigenes Symbol, zum Beispiel „Erscheinungsbild“ oder „Ton“.

3. Sollten nicht alle Symbole der Systemeinstellungen sichtbar sein, klicken Sie auf die Schaltfläche „Alle einblenden“. Damit kehren Sie jederzeit zur Gesamtübersicht der Systemeinstellungen zurück.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.