DiskAid: Das iPhone als Festplatte nutzen

Das iPhone und der iPod haben zwar vieles gemeinsam. Doch während man den iPod problemlos auch als Festplatte nutzen kann, klappt das beim iPhone nicht auf Anhieb. Anders als beim iPod wird ein per USB angeschlossenes iPhone nicht als Festplatte erkannt. Mit dem Programm „DiskAid“ klappt’s trotzdem.

Das Tool „DiskAid“ für Windows und Mac OS X erlaubt den direkten Zugriff auf das Dateisystem des iPhones. Änderungen oder „Hackertools“ wie JailBreak sind nicht erforderlich. Sehr erfreulich: Beim Direktzugriff sind Sie nicht – wie beim iPod – auf bestimmte Bereiche der internen Festplatte begrenzt, sondern können auf alle Dateibereiche zugreifen. Über die Schaltfläche „Create Folder“ können Sie neue Ordner anlegen, mit „Copy to Folder“ werden Dateien hin und her kopiert.

Vorsicht ist beim Befehl „Delete from Device“ geboten. Damit löschen Sie Dateien vom iPhone. Wer nicht aufpasst, löscht damit auch wichtige Systembereiche.

Die Demoversion des Programms kann 14 Tage kostenlos getestet werden. Nach der Testphase kostet es einmalig 9,90 US-Dollar (rund 8 Euro) – für die gebotene Leistung ein fairer Preis.

Mit DiskAid direkt auf die Festplatte des iPhones (iPhone 1, iPhone 3G und iPod Touch) zugreifen:
http://www.digidna.net/diskaid

5 Comments

  1. hagibaerle 17. Oktober 2010
  2. Ronny_T. 16. Februar 2010
  3. ProblemMagnet 5. August 2009
  4. Tipps 21. Juni 2009
  5. Marck 21. Juni 2009

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.