Drucken, Scannen, Kopieren: Darauf sollte man bei Multifunktionsgeräten achten

Multifunktionsgeräte werden immer beliebter und erschwinglicher. Sie vereinen einige Bürogeräte in einem Gehäuse und sind deshalb sehr platzsparend. Drucken, Scannen und Kopieren zählen zu ihren Hauptfunktionen. Sie können aber noch weitaus mehr.

Multifunktionsgeräte sind platzsparend

Die heutigen Multifunktionsgeräte übernehmen die Funktionen mehrerer Einzelgeräte und sind nicht viel größer als ein Drucker. Der Platzbedarf ist damit deutlich geringer als wenn viele einzelne Geräte auf dem Schreibtisch stehen würden. Die Hauptfunktionen von Multifunktionsgeräten sind Drucken, Scannen und Kopieren. Doch bei vielen Geräten hört der Funktionsumfang hier nicht auf: Einige Geräte können faxen und drahtlos mit dem Computer kommunizieren. Dies ist vorteilhaft, wenn ein mobiler Computer kurzfristig auf das Gerät zugreifen möchte. Die Funktionen sind sehr vielfältig und jede der einzelnen Funktionen meistern die Multifunktionsgeräte unterschiedlich gut. Dementsprechend ist ein Vergleich sehr wichtig.

Das richtige Multifunktionsgerät finden

Bei der Auswahl des Gerätes kann der Käufer Prioritäten setzen. Wenn Wert auf hohe Druckqualität bei farbigen Dokumenten und Fotos gelegt wird, muss speziell der Drucker eine gute Qualität aufweisen. Wird häufig damit gescannt, sollte das Multifunktionsgerät einen guten Scanner beinhalten. Wird allerdings häufig damit gefaxt, benötigt das Gerät einen schnellen Seiteneinzug sowie eine umfangreiche Faxfunktion. Ein Vergleich der einzelnen Geräte ist beim Kauf eines Multifunktionsdruckers sehr wichtig. Außerdem sollte der Käufer bereit sein, einen vernünftigen Preis zu zahlen, wenn er hohe Ansprüche hat. Die günstigsten Multifunktionsgeräte beginnen schon ab 40 Euro, diese werden aber selbstverständlich keine Profiergebnisse abliefern oder besonders haltbar sein. Für solche Geräte sollte der Käufer bereit sein, weitaus mehr Geld auszugeben. Multifunktionsgeräte mit einer Faxfunktion beginnen preislich ab etwa 70 Euro.

Folgekosten sollten auch berücksichtigt werden

Die Folgekosten bei Multifunktionsgeräten können sehr unterschiedlich sein. Sehr günstige Geräte haben häufig hohe Folgekosten, wenn die Tinte erneuert werden muss. Eine in Farbe ausgedruckte DIN A4 Seite kann da schon auf bis zu 1 Euro kommen. Daher sollte auf Geräte gesetzt werden, bei denen die Tintenkosten geringer sind. Hersteller geben in den Produktinformationen an, welche Tintenpatronen zum Einsatz kommen. Bei besseren Geräten kann ein Farbausdruck auch 20 Cent und weniger kosten. Wer plant, viel mit dem Gerät zu drucken, sollte besonders auf diesen Aspekt eingehen.

Wer die teils sehr hohen Kosten für Originalpatronen umgehen möchte, kann sich auch anderweitig behelfen. Für ihn kommen Tintenpatronen von Drittanbietern oder auch nachgefühlte Tintenpatronen in Frage. Tintenpatronen von Drittanbietern kosten deutlich weniger als Originalpatronen und haben meistens eine fast genau so gute Qualität wie Originalpatronen. Hersteller von Schreibwaren und Stiften sind erfahren mit den Rezepturen für gute Tinte und stellen dementsprechend gute Tintenpatronen her. Nachgefühlte Tintenpatronen sind eine weitere Alternative. Wenn die Originaltinte aufgebraucht ist, kann sie in einer Druckerwerkstatt nachgefühlt werden. Die Ergebnisse hierbei sind jedoch nicht immer überzeugend, außerdem kann dies ein Grund für Garantieverlust sein.

Empfehlenswerte Multifunktionsgeräte

Empfehlenswerte Multifunktionsgeräte, die in allen Bereichen überzeugen, sind beispielsweise der Kodak Office Hero 6,1, der Lexmark Genesis S815, der Brother MFC-J825DW, der HP Officejet 6500 oder der Canon Pixma MX715. All diese Geräte bieten den vollen Funktionsumfang und haben eine sehr gute Druckqualität. Der Kodak Office Hero 6.1 und der Canon Pixma MX715. Der Lexmark Genesis S815 hat dafür einen sehr schnellen Scanner, ist aber auch in allen anderen Bereichen mehr als zufriedenstellend. Der HP Officejet 6500 und der Brother MFC-J825DW überzeugen in allen Bereichen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.