Drucker optimal einrichten

Bevor Sie einen Drucker nutzen können, müssen Sie einen passenden Druckertreiber installieren. Der Druckertreiber ist die Schnittstelle zwischen Ihrem Computer und dem Drucker. Wenn Sie zum Beispiel ein Foto ausdrucken möchten, schickt das Grafikprogramm das Bild zunächst an den Druckertreiber. Dieser wandelt das Bild dann in die „Sprache“ des jeweiligen Druckers um und schickt es erst dann zum Drucker.

Die Installation eines neuen Druckers ist bei modernen Druckern sehr einfach: Wenn der Drucker über eine USB-Schnittstelle angeschlossen wird, erkennt Windows das eingestöpselte Gerät meist automatisch. Oft richtet Windows auch gleich den passenden Druckertreiber ein, und das Gerät steht sofort zur Verfügung. Bei einigen Modellen müssen Sie zuerst die beigefügte Installations-CD/-DVD einlegen und das beiliegende Installationsprogramm starten, um die Installation abzuschließen.

Bei älteren Druckern, die über Parallelschnittstelle angeschlossen werden – erkennbar an einem sehr breiten Stecker -, müssen Sie den Druckertreiber manuell installieren. Folgende Schritte sind hierzu notwendig:

1. Schließen Sie den Drucker an den PC an, und schalten Sie den Drucker ein.

2. Öffnen Sie die Systemsteuerung (Start | Systemsteuerung), und klicken Sie unterhalb von Hardware und Sound auf Drucker.

3. Im folgenden Fenster sind alle derzeit installierten Druckertreiber aufgeführt, darunter auch die beiden „Drucker“ XPS Document Writer und Fax. Mit dem XPS Document Writer können Sie XPS-Dateien „drucken“ und z. B. per E-Mail verschicken. Weitere Informationen zu XPS-Dokumenten erhalten Sie weiter unten im Abschnitt Dokumente als XPS-Datei drucken.

4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Drucker hinzufügen.

5. Klicken Sie auf Einen lokalen Drucker hinzufügen, und wählen Sie anschließend im Feld Einen vorhandenen Anschluss verwenden den Eintrag LPT1. Mit LPT1 ist der parallele Druckerport an Ihrem PC gemeint.

6. Im nächsten Fenster wählen Sie den Hersteller sowie aus der rechten Liste die Modellbezeichnung Ihres Druckers aus.

7. Sollte Ihr Drucker nicht aufgeführt sein, lohnt sich ein Mausklick auf Windows Update. Damit stellt Windows eine Onlineverbindung zu den Microsoft-Servern her und aktualisiert die Liste der „bekannten“ Drucker. In der Regel ist Ihr spätestens jetzt aufgeführt. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie auch auf Datenträger klicken und die dem Drucker beiliegende Treiber-CD verwenden.

7. Im nächsten Fenster müssen Sie dem neuen Drucker nur noch einen treffenden Namen geben, etwa Farbdrucker HP Photosmart.

8. Windows installiert anschließend den passenden Druckertreiber. Sie können zur Probe noch eine Testseite drucken oder den Assistenten Fertig stellen.

Sobald die Installation abgeschlossen ist, taucht der Drucker in der Druckerliste auf und steht ab sofort zur Verfügung.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.