Durch Versicherungen Steuern sparen – die Regelungen für die Steuererklärung 2012

Viele der Beiträge, die Sie an Versicherungen zu zahlen haben, können Sie bei Ihrer Steuererklärung angeben und dadurch von der Steuer absetzen. So holen Sie sich am Jahresende einen Teil der gezahlten Summe vom Staat zurück. Als Angestellter ist dies ohnehin recht einfach, denn die meisten Zahlen können Sie einfach von Ihrer Lohnsteuerbescheinigung übernehmen.

Die Anlage Vorsorgeaufwand

In der Anlage Vorsorgeaufwand tragen Sie die Ausgaben ein, mit denen Sie für Ihr Alter vorsorgen. Hierzu gehören die Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung, dort tragen Sie aber auch die geleisteten Zahlungen ein, wenn Sie eine sogenannte Rürup Rente abgeschlossen haben. Beiträge zu einer Riester Rente gehören dagegen in die Anlage AV. Von den Beiträgen zu Ihrer Altersvorsorge werden Ihnen 74 Prozent steuerlich angerechnet, allerdings gelten hierbei Höchstgrenzen. Für das Jahr 2012 können Sie als Alleinstehender maximal 14.800 Euro und als Ehepaar 29600 Euro absetzen.

Kranken- und Pflegeversicherungen

Ebenfalls in den Vordruck Vorsorgeaufwand gehören die Zahlungen, die Sie an die gesetzliche Krankenversicherung und die Pflegeversicherung geleistet haben. Außerdem können Sie die Beiträge für eine zusätzliche private Krankenversicherung angeben. Bei der steuerlichen Berücksichtigung von Beiträgen zu Kranken- und Pflegeversicherungen liegt die Höchstgrenze für das Steuerjahr 2012 bei 1.900 Euro. Selbständige sind in diesem Bereich etwas im Vorteil, denn sie können für das Jahr 2012 bis zu 2.800 Euro absetzen.

Sonstige private Versicherungen

Zu den weiteren sonstigen Vorsorgeaufwendungen gehören die Beiträge zur Arbeitslosenversicherung, zu einer freiwilligen Erwerbs- und Berufsunfähigkeitsversicherung und die privaten Versicherungen. Zu letzteren zählen beispielsweise eine Unfallversicherung oder die verschiedenen Haftpflichtversicherungen wie die Privathaftpflicht oder die Haftpflicht für Ihr Auto.

Die Formulare für die Steuererklärung auszufüllen, ist eine Tätigkeit, die viele Menschen gern vor sich herschieben. Die Arbeit lohnt sich aber auf jeden Fall, denn auf diese Weise lässt sich viel Geld sparen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.