Eigene Videos online ins Netz stellen

Wenn Sie eine digitale Videokamera besitzen, können Sie auch selbstgedrehte Videos im Internet veröffentlichen. Möglich machen das Video-Communities wie YouTube (www.youtube.de) oder MyVideo (www.myvideo.de). Alle hochgeladenen Videodateien sind über die Startseite der Communities weltweit für jedermann sichtbar. Die Filme können von andren Community-Mitgliedern bewertet und kommentiert werden.

Um eigene Videodateien bei Flickr, der weltweit erfolgreichsten Video-Community zu präsentieren, sind folgende Schritte notwendig:

1. Rufen Sie die Internetseite www.youtube.de auf. Zunächst müssen Sie ein kostenloses Benutzerkonto anlegen. Klicken Sie hierzu im Feld Anmelden auf Neues Konto.

2. Sobald die Anmeldung abgeschlossen ist, können Sie beliebig viele Videodateien hochladen. Hierzu klicken Sie in Ihrem persönlichen YouTube-Bereich auf Mein Konto und dann auf Neues Video hochladen. Die Videodatei darf maximal 100 MB groß und zehn Minuten lang sein.

3. Auf der nächsten Seite geben Sie den Titel sowie eine Kurzbeschreibung des Films ein. Wählen Sie anschließend eine Videokategorie, und tragen Sie in die Zeile Tags einzelne Stichwörter ein, über die andere YouTube-Nutzer den Film leichter finden können.

4. Im Feld Broadcast-Optionen bestimmen Sie, ob die Videodatei von allen Internetnutzern oder nur von bestimmten YouTube-Mitgliedern betrachtet werden darf.

5. Auf Wunsch können Sie im Feld Optionen für Datum und Karte das Aufnahmedatum sowie den Aufnahmeort ergänzen.

6. Legen Sie im Feld Freigabeoptionen fest, ob andere YouTube-Nutzer Ihr Video bewerten, kommentieren oder in andere Webseiten einbetten dürfen.

7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Video hochladen, und wählen Sie anschließend über die Schaltfläche Durchsuchen die gewünschte Videodatei aus. Mit einem Klick auf Video hochladen wird die Filmdatei von Ihrer Festplatte auf die YouTube-Server übertragen. Das kann je nach Filmlänge mehrere Minuten bis Stunden dauern. Im Schnitt dauert die Übertragung pro Megabyte zwischen einer und fünf Minuten.

Achtung Urheberrecht

Beim Veröffentlichen eigener Filme auf Videoportalen müssen Sie das Urheberrecht beachten. Kommerzielle Inhalte wie Mitschnitte von Spielfilmen, Musicals, Konzerten, Werbespots oder TV-Sendungen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit Genehmigung der Rechteinhaber hochgeladen werden. Vorsicht ist auch bei privaten Filmaufnahmen angebracht. Die Aufnahmen von Personen dürfen nur veröffentlicht werden, wenn Sie deren Einverständnis eingeholt haben.

Sobald der Ladevorgang abgeschlossen ist, finden Sie Ihren Videodatei im Bereich Mein Konto unter Meine Videos. Über die Suchfunktion auf der Startseite von YouTube ist das Video – sofern Sie es beim Hochladen als öffentlich gekennzeichnet haben – weltweit für jedermann sichtbar.

Weitere Video-Communities

Neben YouTube gibt es weitere Videoportale, über die Sie eigen Videos veröffentlichen und Community-Funktionen wie Bewertungen, Kommentare und Freundeslisten nutzen können. Zu den interessantesten Alternativen gehören:

MyVideo – www.myvideo.de

Sevenload  www.sevenload.de

Yahoo Video de.video.yahoo.com (ohne www.)

Clipfish – www.clipfish.de

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.