Ein E-Book-Reader als Alternative zu gedruckten Büchern

E-Book-Reader sind Geräte, die zum Lesen elektronischer Bücher benötigt werden. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Anbietern und die Qualität der E-Book-Reader nimmt stetig zu. Deswegen sind mittlerweile sogar viele ehemalige E-Book-Gegner zu Befürwortern geworden. Wenn Sie sehr viele Bücher lesen, ist ein E-Book-Reader vielleicht auch für Sie eine gute Investition. Wer sich frei macht von der Idee, dass geschriebene Texte nur im gedruckten Zustand ihre volle Qualität zeigen können, kann von einem modernen E-Book-Reader profitieren. Allerdings wird es kaum möglich sein, in naher Zukunft alle gedruckten Bücher durch elektronische Pendants zu ersetzen.

Die Stärken eines E-Book-Readers nutzen

Ein E-Book-Reader wiegt nicht mehr als ein kleines Taschenbuch. Damit ist dieses Lesegerät ideal für den mobilen Einsatz. Wer privat oder beruflich viel unterwegs ist, wird sehr schnell den Vorteil der Gewichtsersparnis zu schätzen lernen. Sie können mit einem ganz gewöhnlichen E-Book-Reader eine kleine Bibliothek mitnehmen, ohne dass sie sich einen Rückenschaden holen. Viele Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt werden mittlerweile automatisch auch als E-Book angeboten, so dass die Auswahl stetig zunimmt. Zudem gibt es eine große Anzahl von Klassikern kostenlos, denn die Urheberrechte sind längst ausgelaufen.

Die Grenzen eines E-Book-Readers verstehen

Taschenbücher kann ein E-Book-Reader komplett ersetzen. Aber sobald die optische Gestalt des Buches bedeutsam wird, also zum Beispiel bei Prachtausgaben oder bei besonders kunstvoll gestalteten Werken, ist nach wie vor das gedruckte Buch im Vorteil. Ein aktuelles Problem ist zudem, dass die E-Books kaum günstiger sind als die gedruckten Werke. Das ist kaum nachvollziehbar, denn die Herstellungskosten tendieren bei einem E-Book gegen Null. Auf lange Sicht ist deswegen zu erwarten, dass die E-Books deutlich preiswerter als die gedruckten Bücher sein werden. Spätestens dann dürfte der E-Book-Reader zu einem Massenprodukt werden. Bislang zögern viele Menschen noch, weil die aktuellen E-Books viel zu teuer sind.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.