Ein eigenes Wiki ins Leben rufen

So ein Wiki nach dem Vorbild von Wikipedia ist eine tolle Sache. Jeder kann mitmachen, neue Beiträge sind schnell erstellt und durch die Verlinkung untereinander entsteht in Windeseile ein Netzwerk nützlicher Informationen. Die Vorzüge des Wiki-Prinzips können Sie auch für die eigene Webseite nutzen. Ein eigenes Wiki eignet sich vor allem zu folgenden Gelegenheiten:

Für’s Büro

Besonders beliebt sind Wikis in Unternehmen und Betrieben. Dort kommt es oft als Plattform zur innerbetrieblichen Organisation zum Einsatz. Sowohl Geschäftsführung als auch Mitarbeiter können hier Firmeninformationen verwalten, Geschäftsabläufe skizzieren oder Dokumentationen hinterlegen. Über die Wiki-Benutzerkonten und die Versionshistorie sind Änderungen und Ergänzungen für jedermann sichtbar und nachvollziehbar.

Für den Verein

Auch in Vereinen, Clubs oder Hobbygruppen haben sich Wikis als ideale Internetplattform etabliert. Jedes Vereins- oder Clubmitglied kann über das Wiki-Benutzerkonto „mitreden“ und die Webseite mitgestalten.

Für Zuhause

Auch für den privaten Gebrauch sind Wikis oft eine gute Lösung, zum Beispiel als Rezeptsammlung oder Wissensdatenbank. Dabei gilt: Je komplexer und verzahnter ein Thema ist – etwa Rezepte aus aller Welt oder ein privater Gartenratgeber –, umso besser lassen sich die Vorteile des Wiki-Prinzips nutzen.

Generell gilt: Ein Wiki ist immer dann sinnvoll, wenn die Artikel möglichst leicht miteinander verknüpft, alle vorgenommenen Änderungen lückenlos dokumentiert werden sollen und mehrere Autoren an der Wikiseite mitarbeiten sollen.

Wer ein eigenes Wiki ins Leben rufen möchte, hat zwei Möglichkeiten: Wenn es schnell und unkompliziert gehen soll, verwenden Sie einen Wiki-Provider. Hier erhalten Sie einen fertig konfiguriertes Wiki „von der Stange“ und können direkt loslegen – für kleinere Projekte ideal. Legen Sie jedoch Wert auf Individualität und Flexibilität, sollten Sie sich für ein „echtes“ eigenes Wiki entscheiden. Hier haben Sie alles selbst in der Hand. Aussehen, Funktionen und Erweiterungen lassen sich beliebig ändern bzw. ergänzen. Allerdings erfordert diese Wiki-Variante auch ein mehr Aufwand bei der Installation und Einrichtung. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.