Entschädigung bei Kreditablösung – Mit Excel und dem Vorfälligkeitsrechner die Vorfälligkeitsentschädigung berechnen

Umschuldungen werden als attraktive Möglichkeit für den Schuldner gehandelt, um seine teuren Altkredite abzulösen und monatlich deutlich weniger zu bezahlen, als er es aktuell tut. Das sorgt für größere finanzielle Freiheit und verhindert eine Überschuldung. Für die Bank allerdings bedeutet das, dass sie an ihrem Kunden nicht die Zinsen verdient, mit denen sie ursprünglich gerechnet hatte, wenn der Altkredit nun auf einen Schlag zurückgezahlt werden soll. Deswegen kann sie eine Entschädigung fordern und diese ist nicht immer günstiger als die Umschuldung.

Die Zinsbindung entscheidet

Wichtig für die Entscheidung von Banken ist die Zinsbindung. Diese entscheidet darüber, wie lange ein vereinbarter Zins gültig ist. Wenn sie damit rechnen, dass danach die Zinsen steigen, kann eine Umschuldung nach Ende der Zinsbindung sinnvoll sein. Kümmern Sie sich rechtzeitig um die Umschuldung und die Aufnahme eines neuen Kredites mit attraktiveren Konditionen und Sie sind auf der sicheren Seite. Wenn Sie bereits vorher umschulden möchten, berücksichtigen Sie in jedem Fall auch die Vorfälligkeitsentschädigung in Zusammenhang mit ihrer Restschuld. Beides können Sie bei der Bank erfragen, über die Ihr Altkredit läuft. Wenn sich dann herausstellt, dass eine Umschuldung wirklich helfen kann, Geld zu sparen, sollten Sie die Möglichkeit in Anspruch nehmen und können sich darüber freuen, bald über mehr finanziellen Freiraum zu verfügen.

Rechner für sich arbeiten lassen

Viele Kreditanbieter und auch unabhängige Stellen haben Rechner programmiert, in die die wichtigen Werte einfach eingegeben werden können und die anschließend ausrechnen, ob und wann sich eine Umschuldung lohnt. Dadurch lässt sich bestimmen, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist und ob der Anbieter für die Umschuldung ausreichend gute Konditionen bietet. Sie ersparen sich komplizierte Berechnungen und erhalten stattdessen ein übersichtlich präsentiertes Ergebnis. Besonders schnell und bequem gelingt es mit dem kostenlosen Vorfälligkeitsrechner von test.de.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.