Excel AutoAusfüllen: Zellen per Doppelklick automatisch füllen

Dank der AutoAusfüllen-Funktion ist das Füllen von Zeilen und Spalten mit immer gleichen Formeln oder Werten ein Klacks. Sie müssen nur den Anfasser im unteren rechten Zelleneck mit gedrückter Maustaste über die gewünschten Zellen ziehen, und schon füllt Excel die Inhalte automatisch aus. Das funktioniert mit Zahlenkolonnen genauso gut wie mit Monaten oder Wochentagen. Es kommt sogar noch besser: Oft reicht zum automatischen Füllen der Doppelklick.

AutoAusfüllen mal ganz einfach

Ein Praxisbeispiel aus dem Excel-Alltag: In den Spalten A und B stehen Zahlenwerte, die in Spalte C summiert werden sollen. Üblicherweise tragen Sie in die erste Zelle der Spalte C die Formel =A1+B1 ein und ziehen den Anfasser nach unten, um die Formel auf alle betreffenden Zellen zu erweitern. Viel zu aufwändig.

Einfacher geht’s folgendermaßen: Geben Sie wie gehabt in die erste Zelle der Spalte C die Formel ein, und – jetzt kommt’s – klicken Sie doppelt auf das kleine schwarze Quadrat der markierten Zelle.

Und siehe da: Excel erweitert auf einen Schlag und ohne Mausschiebereien die Formel auf alle relevanten Zellen in Spalte C.

Eigene benutzerdefinierte Listen anlegen

Das automatische Ausfüllen mit gedrückter Maustaste funktioniert bei allen gängigen Listen wie Wochentagen oder Monaten. Wenn Sie häufig exotische Listen verwenden, können Sie Excels AutoAusfüllen-Gedächtnis um weitere Varianten ergänzen. Wer beispielsweise mit Excel Eishockey-Ergebnisse auswertet, braucht häufig Listen wie

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Zum Anlegen eigener Listen klicken Sie bei Excel 2007 auf die Office-Schaltfläche, dann auf „Excel-Optionen“ und auf „Benutzerdefinierte Listen bearbeiten“. Bei Excel 2010 geht’s über „Datei | Optionen | Erweitert | Benutzerdefinierte Listen bearbeiten“. Bei früheren Excel-Versionen wechseln Sie im Dialogfenster „Extras | Optionen“ ins Register „Benutzerdefiniere Listen“. Anschließend geben Sie ins rechte Feld die Listeneinträge ein und bestätigen mit „Hinzufügen“.

Die eigene Liste können Sie wie jede andere AutoAusfüllen-Liste nutzen. Wenn Sie zum Beispiel ins erste Feld „1. Drittel“ eingeben und die AutoAusfüllen-Markierung mit gedrückter Maustaste nach unten ziehen, füllt Excel die folgenden Felder automatisch richtig aus.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.