Extrawurst für Outlook-Termine: Wie Sie den Kalender in einem separaten Fenster darstellen

Outlook ist der ideale Terminmanager. Ob Verabredungen, Geburtstage, Messen oder andere Ereignisse, im digitalen Almanach findet jeder Termin seinen Platz. Doch der Kalender von Outlook hat leider eine unangenehme Eigenschaft: Wenn Sie zum Beispiel vom Kalender zum Adressenregister und wieder zurück zum Kalender wechseln, springt die Markierung im Kalenderblatt wieder zurück zum aktuellen Tagesbeginn, beispielsweise auf 8 Uhr. Das ist recht unangenehm, wenn Sie gerade einen Termin am späten Nachmittag oder Abend bearbeiten. Insbesondere auf sehr kleinen Bildschirmen – etwa unterwegs auf einem Laptop – müssen Sie dann wieder manuell zum unteren Bereich des Kalenderblattes blättern. Mit einem Trick können Sie Outlook überlisten und die Markierung stets bei der zuletzt ausgewählten Uhrzeit fixieren.

Kalender im eigenen Fenster

Um Outlook auszutricksen, gönnen Sie dem Kalender einfach ein eigenes Fenster. Hierzu klicken Sie in der Outlook-Leiste mit der rechten(!) Maustaste auf das Kalender-Symbol. Wählen Sie im nachfolgend erscheinenden Kontextmenü den Befehl Im neuen Fenster öffnen.

Outlook öffnet daraufhin ein neues Fenster, das ausschließlich den Kalender zeigt. Hier können Sie – losgelöst vom eigentlichen Outlook-Fenster – tun und lassen, was Sie möchten. Auch wenn Sie zu einem anderen Outlook-Register wechseln, bleibt die Markierung im exklusiven Kalender-Fenster stets auf derselben Position.

Allerdings ist der Wechsel zum einem anderen Register nicht mehr so einfach wie vorher. Da im separaten Fenster keine Outlook-Leiste verfügbar ist, müssen Sie über die Task-Leiste von Windows oder mittels der Tastenkombination [Alt][Tab] zum „alten“ Outlook-Fenster wechseln.

Wechseln ohne Outlook-Leiste

Auch wenn im separaten Fenster die Outlook-Leiste fehlt, können Sie dennoch zu einem anderen Outlook-Register wechseln. Öffnen Sie einfach das Wechseln Zu-Menü, und wählen Sie das gewünschte Register aus, beispielsweise Aufgaben.

Exklusivität nicht nur für Kalender

Das exklusive Fenster ist übrigens nicht nur dem Kalender vorbehalten. Sie können jedem beliebigen Outlook-Register ein eigenes Fenster spendieren. Das Prinzip ist immer gleich: Klicken Sie mit der rechten(!) Maustaste auf das gewünschte Symbol, beispielsweise auf Kontakte, und wählen Sie im nachfolgenden Kontextmenü den Befehl Im neuen Fenster öffnen. 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.