Facebook-Nachrichten und Unterhaltungen löschen

Bei Facebook geht nicht nur in der Timeline die Post ab. Dank der Nachrichten-Funktion kann man sich auch privat mit Freunden unterhalten. Allerdings wird es mit der Zeit im Nachrichten-Bereich recht unübersichtlich. Um vor lauter Unterhaltungen nicht den Überblick zu verlieren, sollte man hier von Zeit zu Zeit aufräumen und uralte Nachrichten und Unterhaltungen löschen. Das geht ganz einfach.

Alte Nachrichten entfernen

Um bei den Direkt-Nachrichten und Unterhaltungen aufzuräumen, geht man folgendermaßen vor:

1. Auf der eigenen Facebook-Seite in der linken Spalten auf Nachrichten klicken. Es erscheint eine Übersicht sämtlicher Nachrichten an und von Facebook-Freunden.

2. Um lediglich einzelne Nachrichten zu löschen, oben rechts auf Optionen und dann auf Nachrichten löschen klicken.

3. Vor jeder Nachricht erscheint daraufhin ein Ankreuzkästchen. Jetzt einfach die Nachrichten markieren, die man nicht mehr haben möchte und mit einem Klick auf Löschen und Nachrichten löschen endgültig entfernen. Achtung: Die gelöschten Nachrichten lassen sich nicht wiederherstellen; es gibt keine Backup oder Restore-Funktion für gelöschte Nachrichten. Aber so wichtig sind die meisten Nachrichten sowieso nicht.

Komplette Unterhaltungen und Chats löschen

Statt manuell einzelne Nachrichten zu löschen, lasse sich auch komplette Unterhaltungen aus dem Nachrichten-Feed entfernen. Dazu in der linken Spalte zuerst auf die jeweilige Unterhaltung klicken und dann im Optionen-Menü den Befehl Unterhaltung löschen aufrufen.

Nachdem die Sicherheitsabfrage mit einem Klick auf Unterhaltung löschen bestätigt wurde, verschwindet die komplette Unterhaltung mit allen darin enthaltenen Nachrichten für immer aus der Nachrichtenliste. Auch hier gilt: einmal gelöschte Unterhaltungen lassen sich nicht wiederherstellen. Zwar wird Facebook die gelöschten Unterhaltungen vermutlich noch irgendwo auf den Servern liegen haben; als Otto-Normal-Facebook-User lassen sich sich aber nicht wieder zum Vorschein bringen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.