Facebook Upside down: Facebook auf den Kopf stellen

Facebook sieht langweilig aus? Zeit für etwas Abwechslung? Kein Problem. In Facebook ist ein Easter Egg versteckt, mit dem sich die komplette Seite auf den Kopf stellen lässt. Alle Texte und Menüs auf werden kurzerhand umgedreht. Das macht zwar keinen Sinn, sieht aber lustig aus.

Facebook steht Kopf

Mit der versteckten Upside-Down-Funktion beweisen die Facebook-Entwickler Humor. Das sinnlose Easter-Egg wird folgendermaßen aktiviert und wieder ausgeschaltet:

1. Oben rechts auf das Zahnrad und „Einstellungen“ klicken.

2. In der Zeile „Sprache“ folgt ein Klick auf „Bearbeiten“.

3. Im Auswahlmenü die Sprache „Englisch (Upside Down)“ wählen und mit „Änderungen speichern“ bestätigen.

Und zack: schon stehen die Texte auf der Facebook-Seite Kopf. Die Funktionen bleiben alle erhalten. Das Posten, Liken und Kommentieren funktioniert weiterhin. Allerdings muss man schon ein wenig Gehirnakrobatik an den Tag legen, um alles zu entziffern.

Facebook wieder richtig herum

Zurück zur normalen Ansicht geht’s wieder mit einem Klick aufs Zahnrad und den (auf dem Kopf stehenden) Befehl „Settings“. Dann neben „Language“ auf „Edit“ klicken, die Sprache „Deutsch“ auswählen und auf „Save changes“ klicken.

Lust auf mehr witzige Easter-Eggs? Kein Problem: Weitere witzige Easter-Eggs für Google und die verschiedenen Google-Dienste gibt’s hier: Alle Google Easter Eggs und Gimmicks

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.