Fakten zum iPhone-Akku

Der iPhone-Akku gehört zu den technischen Komponenten, die bei jedem neu erschienenen iPhone immer wieder verbessert werden. Das ist auch notwendig, da das iPhone aufgrund seiner hohen Leistungskraft ein echter „Energiefresser“ ist. In der Regel lässt sich das Akku der iPhones nicht einfach so austauschen, jedoch können durchaus alternative Akkus eingesetzt werden, wenn der Original-Akku seinen Geist aufgibt.

Der aktuelle iPhone Akku im Überblick

Apple verwendet für sein aktuelles iPhone 5 Modell ein Akku mit wieder aufladbaren Ionen aus Lithium. Diese Technologie ermöglicht ein besonders schnelles Aufladen des Handys, ohne dass das Akku über einen längeren Zeitraum an Effizienz einbüßen möchte. Der Verschleiß ist relativ gering, jedoch ist er, wie bei jeder Batterie, durchaus vorhanden. Aufgeladen werden kann das Smartphone einfach via USB-Anschluss, aber mit dem passenden Adapter auch an der Steckdose. Die Lithium-Ionen Batterie ermöglicht Besitzern des iPhones eine Sprechdauer von rund 8 Stunden, wobei das Smartphone laut Herstellerangaben bis zu 225 Stunden im Standby-Modus verweilen kann. Videos können bis zu 10 Stunden wiedergegeben werden, Audio sogar bis maximal 40 Stunden.

Die Lithium-Ionen Technologie sorgt dafür, dass das iPhone relativ schnell auf bis zu 80 Prozent hochgeladen wird, ab da an senkt sich automatisch die der Ladestrom und das Akku lädt fortan im „Erhaltungsmodus“ weiter. Die Batterien weisen einen nur sehr geringen Verschleiß auf, wobei der Ladezyklus der Batterie aus einem kompletten Verbrauchen und einem 100%igen Wiederaufladen des Akkus besteht. Die Batterien im iPhone sind fest verankert und können nicht wie bei anderen Smartphones einfach binnen weniger Sekunden herausgenommen und wieder eingesetzt werden. Dennoch können Besitzer der iPhones auch Alternativen in Erwägung ziehen, sofern die eingesetzten Akkus eine ebenso hohe Qualität wie das Original-Akku aufweisen können.

Die Alternative zum iPhone Akku

Entsprechende Akkus für Applegeräte bieten Akku-Shops, wobei die angebotenen alternativen Batterien ebenso mit der Lithium-Technologie arbeiten. Die angebotenen Akkus können selber eingebaut werden, wobei die Akkus kaum mehr als ein originaler Apple-Akku wiegen. Für das iPhone 4 in allen Varianten bietet sich zum Beispiel ein Lithium-Polymer-Akku mit einer Spannung von 3,7 Volt und einer Kapazität von bis zu 1420mAh an. Das Gewicht beträgt leichte 26 Gramm. Besitzer eines iPhones sollten bei dem Einbau bedenken, dass ein alternativer Akku, zum Beispiel von akkuline, wesentlich günstiger als der Apple-Akku samt Einbau durch einen Apple-Mitarbeiter ist. Dennoch verlieren iPhone-Besitzer ihre Garantieleistung, sofern diese noch gültig ist, wenn ein Bauteil eingebaut wird, was erstens nicht von Apple ist und zweitens nicht durch einen autorisierten Mitarbeiter eingebaut wird. Ist die Garantieleistung jedoch eh verflogen, kann so reichlich Geld gespart werden. Zum Vergleich hier noch einmal die technischen Daten eines originalen Akkus aus den Produktionsstätten von Apple:

aktueller Apple Akku:

  • Lithium Akku
  • Spannung von 3,7 Volt
  • Kapazität von 1600 mAh

Quelle: akkuline.de

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.