Fakturama: Schnell und einfach Rechnungen, Mahnungen, Bestellscheine und Angebote erstellen mit kostenloser Software

Wer selbst gewerblich aktiv ist, sei es nebenberuflich oder auch hauptberuflich, und Produkte oder Dienstleistungen verkauft, hat mit allerlei Dokumenten zu kämpfen. So müssen Rechnungen, Angebote, Mahnungen, Lieferscheine und jede Menge weitere Schriftstücke erstellt werden, über die Sie auch noch, was die Zahlungsein- und Ausgänge angeht, den Überblick behalten müssen. Eine professionelle Büro- oder Faktura-Software kann Ihnen hierbei jede Menge zeitraubender Arbeit abnehmen, hat allerdings auch Ihren Preis. Möchten Sie eine Software nutzen, ohne sich groß in Unkosten stürzen zu müssen, kann das Programm „Fakturama“ die Lösung für Sie sein. Hier das wichtigste, das Sie für die Installation und Nutzung von Faktura wissen müssen.

Fakturama ist mit einer freien Open-Source Lizenz versehen und kann daher kostenlos aus dem Internet herunter geladen und installiert werden. Da die Software auf Java basiert benötigen Sie auch noch die ebenfalls kostenlose Java Software von Oracle. Achten Sie allerdings darauf, dass sie je nach gewählter Bit Version von Faktura die 32- oder 64-Bit Java Version installieren. Zum Erstellen der Dokumente selbst benötigt Faktura noch die ebenfalls freie Software LibreOffice, die Sie deshalb auch auf Ihrem Rechner installieren sollten.

Haben Sie die benötigte Software komplett auf Ihrem Rechner installiert, können Sie Fakturama zum ersten Mal starten. Zu Beginn müssen Sie noch ein paar grundlegende Einstellungen, wie zum Beispiel das Arbeitsverzeichnis, festlegen und ein paar Daten zu Ihrem Unternehmen eingeben. Nun können Sie die Software bereits nutzen. Legen Sie zunächst einzelne Produkte und Kunden sowie Zahlungsarten an und erstellen Sie dann mit diesen Daten im Handumdrehen eine Rechnung. Ist diese erstellt, können Sie durch die Auswahl der Funktion „Drucken“, das eigentliche Rechnungsdokument erzeugen. Hierbei wird zunächst eine Demovorlage verwendet und die Rechnung in LibreOffice geöffnet. Um das Rechnungsdesign Ihren Vorstellungen anzupassen, ändern Sie die Vorlage einfach ab. Bei einem Zahlungseingang können Sie Rechnungen als bezahlt markieren.

Möchten Sie am Ende des Monats einen Überblick über all Ihre bezahlten und unbezahlten Rechnungen sowie sonstiger Vorgänge haben, erstellen Sie einfach mit Hilfe der umfangreichen Exportfunktionen Berichte Ihrer Wahl.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.