Falscher Preis auf der Ware: Welcher Preis gilt denn nun?

Fast jeder kennt die Situation beim Shoppen im Kaufhaus: Beim Gang zur Kasse entpuppt sich, dass der Artikel mit einem falschen Preis ausgezeichnet wurde. Bei zu billig ausgezeichneten Produkten, wird an der Kasse plötzlich ein höherer Preis verlangt. Welcher Preis gilt denn nun?

Rein rechtlich ist die Sache klar: Das Preisschild auf der Ware ist keineswegs bindend – es ist praktisch nur eine Aufforderung an den Kunden, ein Kaufangebot abzugeben. Ein Kaufangebot geben Sie zum Beispiel durch den Gang zur Kasse ab. Der Kauf kommt aber erst zustande, wenn der Verkäufer Ihr Angebot annimmt – etwa durch die Annahme des Geldes. Bis dahin können beide Seiten ohne Angabe von Gründen vom Geschäft zurücktreten.

4 Comments

  1. eddiehn 13. Oktober 2012
  2. Bruno 6. Juli 2011
  3. anni 6. Juli 2011
  4. Christina 7. Dezember 2009

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.