Firefox: Das geheime neue Einstellungsmenü aktivieren

Firefox wird moderner. Seit der Version 31 zeigt sich Firefox in moderner neuer Optik. Das wurde auch Zeit, da der gute alte Firefox im Vergleich zu anderen Browsern schon fast angestaubt aussah. Nur das Dialogfenster „Einstellungen“ hat noch das alte Design früherer Tage. Doch auch das wird sich bald ändern. Wer jetzt schon das neue, moderne Einstellungsmenü nutzen möchte, kann es mit einem Trick bereits heute aktivieren.

Das neue Einstellungsmenü im Firefox-Browser

Wenn man über den Menübutton oben rechts das Dialogfenster Einstellungen öffnet, macht Firefox einen Schritt zurück. Statt eines modernen Dialogfensters erscheint immer noch das alte Einstellungsfenster früherer Tage.

Es geht aber auch anders: Wer Firefox in moderner Optik á la Google Chrome konfigurieren und einstellen möchte, muss nur in die Adresszeile den Befehl about:preferences eingeben. Und schon erscheint das neue Einstellmenü in neuer Optik.

Hier nimmt man die Einstellungen nicht in einem klassischen Dialogfenster, sondern auf einer schick gestalteten Browserseite vor. Wie gewohnt sind die Einstellungen und Optionen in Kategorien geordnet. Das Ganze wirkt wesentlich übersichtlicher und vor allem moderner als die angestaubte Dialogfenster-Optik. Abgeschaut haben sich die Firefox-Macher die neue Optik von Chrome. Dort sind die schlanke Browser-Optik und der Verzicht auf Dialogfenster schon lange im Einsatz.

Vermutlich wird die neue Einstellungsseite in den nächsten Firefox-Versionen zum Standard werden, und man wird über den Menübefehl Einstellungen direkt auf die neue Einstellseite gelangen. Bis es so weit ist, kann man die versteckte Version nur über den about:preferences-Trick erreichen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.