Firefox HackTheWeb: Störendes Beiwerk im Firefox ausblenden

Auf den meisten Webseiten finden sich Elemente, die für den Nutzer völlig überflüssig sind. Die gute Nachricht: alle störenden Elemente lassen sich ganz einfach ausblenden. Möchten Sie mit dem Firefox ungestört im Web Surfen, sollten Sie sich in jedem Fall das kostenlose Add-on HackTheWeb installieren. Sie können die Anwendung direkt im Firefox herunterladen und installieren. Gehen Sie hierzu einfach auf die HackTheWeb-Add-on-Seite Nach einem Neustart des Browsers ist diese dann sofort einsatzbereit.

Weg mit den störenden Elementen

Nach der Installation und dem Neustart des Browsers finden Sie im Menü „Extras“ den neuen Eintrag „HackTheWeb“. Sollte das Extras-Menü nicht sichtbar sein, drücken Sie zuvor einmal die [Alt]-Taste.

Möchten Sie auf einer Webseite unnützes Beiwerk entfernen, aktivieren Sie zunächst die Anwendung und bewegen Sie anschließend die Maus über die Seite. Die verschiedenen Elemente der Seite werden dann jeweils mit einem roten Rahmen sichtbar. Mithilfe von Tastaturbefehlen können Sie jetzt das markierte Objekt manipulieren.

Der nützlichste Befehl bei HackTheWeb ist „Isolate“. Achten Sie zunächst darauf, dass der rote Rahmen um den redaktionellen Teil der Seite aktiviert ist. Mit [E] können Sie die Markierung erweitern, mit [N] wieder verkleinern. Ist der gewünschte Bereich markiertn, drücken Sie anschließend die Taste [I] wie „Isolieren“. Danach werden alle Elemente die sich außerhalb des aktivierten Rahmens befinden ausgeblendet. Sichtbar ist dann nur noch der wichtige Teil mit dem Text, der zugleich noch auf die volle Seitenbreite vergrößert wird.

Sofern Sie nur einzelne Elemente ausblenden möchten, drücken Sie stattdessen die Taste [R] für „Remove“. Alternativ funktioniert dies auch durch Drücken der linken Maustaste. Allerdings kann es dann passieren, dass sich versehentlich ein Link öffnet statt der Ausblendung des Elements. Um dies generell zu vermeiden, können Sie die Bedienung mit der Maus in den Einstellungen abschalten. Eine Übersicht aller Tasten gibt es auf der Seite www.workswonders.co.uk/hacktheweb/keystrokes/.

In vielen Webseiten werden die einzelnen Elemente auch verschachtelt dargestellt. So haben Sie die Möglichkeit komplette Werbeblöcke mit nur einem Klick verschwinden zu lassen, wenn der gesamte Block eingerahmt ist. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht zu viel wegklicken, da Sie die Seite sonst neu laden müssen. Sie an der Seite des Rahmens ein kleines gelbes Schild, das angibt, mit welchem Code das Element im Quelltext gekennzeichnet ist.

Im folgenden Beispiel wurde auf der Seite von Spiegel Online die Werbung und die rechte Seitenleiste entfernt:

Noch lesbarer wird es, wenn Sie den Textbereich markieren und mit der Taste [D] (für „De-Width“) die Beschränkung der Breite aufheben. Der Text läuft dann über die gesamte Seitenbreite. Mitunter müssen Sie hierzu die [D]-Taste mehrfach drücken.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.