Firefox-Plug-In von Microsoft

Auf den ersten Blick verwundert es doch: Erzrivale Microsoft entwickelt für den Konkurrenz-Browser Firefox ein eigenes Plug-In. Dabei handelt es sich laut Microsoft um ein Windows CardSpace Plug-In.

ms.jpgMit CardSpace versucht Microsoft, das bisherige Passport-System bekannter und beliebter zu machen. Bislang ist Passport nur mäßig erfolgreich. Im Gegensatz zu Passport sollen bei CardSpace die Benutzerdaten nicht auf Microsoft-Servern, sondern auf dem PC des Benutzers gespeichert werden. In Verbindung mit Windows Vista soll CardSpace dann ein umfassendes Internet-Identifikations-System bilden. Die Idee: Mit den einmal bei CardSpace hinterlegten Benutzerdaten können Sie sich bei diversen Onlinediensten anmelden. Wann das Plug-In verfügbar sein wird, ist zurzeit allerdings noch nicht bekannt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.