Flughafenstreik: So gehen Sie mit einem Streik am Flughafen richtig rum

Ihr Flug findet nicht statt, weil es am Flughafen einen Streik gibt? Oder Sie wissen noch gar nicht, ob Ihr Flug betroffen ist? Mit einer klugen Vorgehensweise können Sie viel Ärger vermeiden.

Wenn Sie schon einige Tage vor dem Flugtermin in den Nachrichten sehen, dass es einen Streik am Flughafen gibt, sollten Sie unbedingt hellhörig werden. Meist richten die Airlines in solchen Phasen Hotlines ein, unter denen die Betroffenen sich informieren können, ob Ihr Flug gestrichen ist. Diese Möglichkeit sollten Sie bis zur letzten Minute vor dem Flug ausschöpfen. Wenn Sie schon am Flughafen sind, ist es wahrscheinlich einfacher, direkt zum Schalter der Airline zu gehen, um Informationen einzuholen.

Immer auch in Alternativen denken

Grundsätzlich ist es immer ärgerlich, wenn ein Flug ausfällt. Aber vielleicht gibt es die Möglichkeit, mit der Bahn oder mit dem Auto ebenfalls das Reiseziel zu erreichen. Das ist besonders dann eine sinnvolle Alternative, wenn der Reisetermin sehr wichtig ist, beispielsweise weil Sie unbedingt zu einem Geschäftspartner müssen. Sobald überhaupt die Möglichkeit im Raum steht, dass Ihr Flug gecancelt wird, sollten Sie deswegen gleich mindestens eine Alternative planen, sodass Sie für den Fall der Fälle optimal vorbereitet sind.

Bekomme ich eine Entschädigung für ausgefallene Flüge?

In vielen Fällen steht einem Kunden, der aufgrund eines Streiks nicht fliegen konnte, eine Entschädigung zu. Allerdings ist es in der Praxis nicht einfach, die Entschädigung zu bekommen. Mittlerweile gibt es aber einige Dienstleister, die diesen Job für Sie erledigen. Anbieter wie fairplane, EUclaim und Flightrigth kassieren für diese Leistung eine Provision. In vielen Fällen ist das aber dennoch für Sie die beste Chance, überhaupt Geld zu bekommen. Oder möchten Sie selbst eine juristische Auseinandersetzung mit einem nicht unerheblichen finanziellen Risiko mit Ihrer Airline führen? Zudem erspart Ihnen die Kooperation mit einem der neuen Dienstleister sehr viel Stress, denn Sie müssen sich nach der Beauftragung um nichts mehr kümmern.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.