Frischetest: Ganz einfach erkennen, ob Obst und Gemüse noch frisch sind

Obst und Gemüse zu essen, ist gesund und soll den Körper fit halten. Experten raten ständig, genügend davon zu sich zu nehmen, um dem Körper alle nötigen Nährstoffe mitzugeben. Doch oft kommt es dazu, dass man sich Obst und Gemüse im Supermarkt kauft und dieses nach nur wenigen Tagen bereits faul und deshalb nicht mehr zu genießen ist. Doch das kann man verhindern, wenn man nur weiß, wie Obst und Gemüse im Supermarkt noch auszusehen hat, damit es auch noch eine längere Zeit aufbewahrt werden kann. Es gibt in dieser Hinsicht einige Tipps, die man beachten sollte, um nur Obst und Gemüse zu kaufen, das auch noch nach einigen Tagen genießbar ist. Man sollte sich in Zukunft vor allem beim Einkauf von Obst und Gemüse genügend Zeit lassen.

Die Schale betrachten

Vor allen Dingen bei vielen Obstsorten kann es sich lohnen, die äußere Schale zu betrachten. Ein Apfel oder eine Mandarine beispielsweise zeigen, wenn diese nicht mehr lange einen guten Geschmack haben werden. Verfärbte Stellen an der Schale weisen darauf hin, dass diese schon bald nicht mehr wirklich gut schmecken werden. Fällt einem das beim Einkauf auf, sollte man sich eher für eine andere Schale mit Äpfeln oder ein anderes Netz mit Mandarinen entscheiden. Dunkle Stellen gilt es auch bei Gemüse zu vermeiden. Salat oder Blumenkohl beispielsweise, der schon braune Flecken aufweist, wird sich nicht mehr allzu lange halten.

Bildquelle: wikimedia-commons © Bernd Schwabe (CC BY-SA 3.0)

Den Drucktest machen

Vor allem Obstsorten, die schon länger liegen und daher nicht mehr die beste Qualität aufweisen, fühlen sich meist schon nicht mehr so hart an. Ob Birnen, Äpfel oder Erdbeeren – in der Regel ist es bei diesen Obstsorten am besten, wenn diese sich hart anfühlen, denn dann ist eine lange Aufbewahrung möglich. Auch die Blätter beim Brokkoli oder die Fenchelknolle sollten hart sein – das ist immer ein Zeichen von Frische.

Duft verrät ebenfalls einiges zur Haltbarkeit

Auch am Duft lässt sich erkennen, ob Gemüse und Obst noch reif sind. Zum Beispiel bei einer Mango oder einer Melone lohnt es sich, daran zu riechen, denn diese sind vor allem dann, wenn der Geruch in Ordnung ist, von hochwertiger Qualität. Auch bei Kartoffeln kann man dadurch feststellen, ob sich in einem Netz eine faule Kartoffel befindet.

Bei keinen anderen Produkten ist es so wichtig, diese so genau zu betrachten und zu begutachten. Obst und Gemüse sind vor allem dann über einen längeren Zeitraum haltbar, wenn diese beim Einkauf noch frisch sind.

Frische-Merkmale der wichtigen Obst- und Gemüsesorten

Weitere Informationen zu den Vorgehensweisen zur Feststellung der Frische der einzelnen Obst- und Gemüsesorten finden Sie  hier; darunter die Frischemerkmale folgender Obst- und Gemüsesorten:

Obst:

  • Ananas
  • Apfel
  • Birnen
  • Erdbeeren
  • Feigen
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Karambole
  • Kirschen
  • Kokosnuss
  • Mango
  • Melone
  • Nektarinen
  • Papaya
  • Pflaumen
  • Pitahaya
  • Weintrauben

Gemüse:

  • Artischocke
  • Aubergine
  • Avocado
  • Blumenkohl
  • Bataviasalat
  • Brokkoli
  • Champignons
  • Chicorée
  • Chinakohl
  • Eisberg
  • Endivie
  • Feldsalat
  • Fenchel
  • Friséesalat
  • Karotten
  • Kartoffeln
  • Knoblauch
  • Kohlrabi
  • Kopfsalat
  • Lauch
  • Mangold
  • Möhren
  • Paprika
  • Porree
  • Radicchio
  • Radieschen
  • Rettich
  • Rhabarber
  • Rosenkohl
  • Rotkohl
  • Rucola
  • Salatgurken
  • Schwarzwurzel
  • Spargel
  • Tomaten
  • Weißkohl
  • Wirsing
  • Zucchini

Ein Kommentar

  1. Alex 30. Januar 2013

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.