Geräte-Manager: Weitere Hardware-Einstellungen

Neben den Registern Allgemein, Treiber und Ressourcen verfügen einige Hardware-Komponenten über zusätzliche hardwarespezifische Register. Beispielsweise können Sie bei den Komponenten der Kategorie Anschlüsse zusätzlich auf das Register Anschlusseinstellungen zugreifen oder bei DVD-Laufwerken den Regionalcode bestimmen.

Folgende Übersicht zeigt, welche zusätzlichen Register bei den gebräuchlichsten Hardware-Komponenten zur Verfügung stehen.

Definiert die Einstellungen für die Datenübertragung über die serielle und parallele Schnittstelle, z.B. Anschlussnummer oder LPT-Nummer.

Bei Bluetooth-Geräte bestimmen Sie im Zusatzregister Energieverwaltung, ob Windows das Gerät ausschalten darf, um Strom zu sparen.

Stellt Informationen über das CD-ROM- oder DVD-Laufwerk zur Verfügung und erlaubt das Einstellen verschiedener Optionen. So können Sie beispielsweise den Regionalcode für die DVD-Wiedergabe einstellen.

Bei Laufwerken wie Festplatten oder USB-Sticks bestimmen Sie im Register Richtlinien, ob Windows z.B. USB-Laufwerke für schnelles Entfernen oder schnelles Schreiben optimieren soll.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.