Google Chrome Reset: Chrome resetten, reparieren und auf die Standardeinstellungen zurücksetzen

Google Chrome bereitet beim Surfen Probleme? Dann sind meist Add-Ons oder falsche Konfigurationseinstellungen schuld. Bevor Sie jetzt Stück für Stück versuchen, die fehlerhafte Einstellungen in der Konfiguration zu finden, gibt es eine einfachere und schnellere Methode: das Zurücksetzen auf die Standardeinstellungen. Google Chrome verhält sich danach wie frische installiert.

Browser-Einstellungen von Google Chrome zurücksetzen

Um bei Google Chrome einen Reset durchzuführen und alle Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückzusetzen, gehen Sie folgendermaßen vor:

1. Klicken Sie oben rechts neben der Adressleiste auf die Menüschaltfläche und dann auf den Befehl „Einstellungen“.

2. Blättern Sie nach unten, und klicken Sie dort auf „Erweiterte Einstellungen anzeigen“.

3. Scrollen Sie erneut ganz nach unten, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Browsereinstellungen zurücksetzen“. Bestätigen Sie das Hinweisfenster mit einem Klick auf „Zurücksetzen“. Daraufhin wird Chrome wieder so konfiguriert, als wäre der Browser gerade frisch und neu installiert. Das bedeutet auch: alle Erweiterungen werden deaktiviert, gespeicherte Daten wie Cookies und Inhalte gelöscht und Startseite, Tabs und Suchmaschinen zurückgesetzt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.